17.09.2018 10:20 |

Störsender

Radar-Blocker in Auto sichergestellt

Bei Geschwindigkeitsmessungen in der Salzburger Innenstadt stellte die Polizei massive Störungen des Lasergeräts fest und hielt das betreffende Fahrzeug an. Die Kontrolle ergab, dass ein Laser-/Radarblocker montiert und aktiviert war. 

Nach Ausflüchten und längerem Leugnen gestand der 46-jährige Lenker den Sachverhalt gegenüber den Beamten ein. Das 600 Euro teure Gerät wurde beschlagnahmt. Der Salzburger wird angezeigt. Die Verwaltungsstrafe könnte mehrere tausend Euro betragen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter