Täter vor Gericht:

Einbrecher plünderten Wohnungen

Endstation hieß es für zwei Banden, deren Mitglieder Wohnungen und Häuser ausgeräumt haben. Ein Slowake steht wegen mehrerer Coups im Weinviertel vor Gericht, drei Tschechen wegen zahlreichen Einbrüchen im ganzen Land.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Kriminaltouristen hatten es vor allem auf Geld, Gold und teure Unterhaltungselektronik abgesehen. Mehrere Verdächtige aus der Slowakei suchten dabei zwischen 2015 und 2017 vor allem das Weinviertel, bevorzugt die Regionen Mistelbach und Gänserndorf, heim. Die Exekutive konnte die Täter schließlich ausforschen. Der Großteil der Verdächtigen ist inzwischen verurteilt, ein mutmaßlicher Komplize steht jetzt in Korneuburg vor Gericht.

Ebenfalls gestoppt konnte ein aktueller Beutezug zwischen Enns und Leitha werden. Drei Männer aus Tschechien stehen unter Verdacht, heuer zahlreiche Einbrüche verübt zu haben. Die Ermittlungen gegen das Trio sind abgeschlossen, jetzt ist die Justiz am Wort.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 2°
Schneeregen
2° / 3°
bedeckt
-1° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
Schneefall
1° / 1°
Nebel
(Bild: Krone KREATIV)