30.08.2018 10:59 |

Sie schlugen 15 Mal zu

Rumänische Autoknacker von der Polizei geschnappt

Eine Serie von rund 15 Autoeinbrüchen in den Bezirken Kitzbühel sowie in Lienz und in Zell am See in Salzburg konnte die Polizei relativ rasch klären: Vier Rumänen wurden ausgeforscht und verhaftet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nur kurz währte die Freude für die vier Rumänen, die im Alter von 22 bis 34 Jahren sind: Sie hatten laut Polizei in rund 15 Fällen mit Steinen die Seitenscheiben von auf Parkplätzen abgestellten Autos eingeschlagen und dabei mitgenommen, was es mitzunehmen gab: Bargeld, Kameras, Tablets und auch andere Wertgegenstände.

Diebesgut lag im Auto
Die vier Autoknacker konnten jedoch noch am selben Tag im Zuge einer großen Fahndung in Lienz angehalten und festgenommen werden. Bei genauerer Durchsuchung des Autos stieß die Polizei auch auf zahlreiches Diebesgut.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 5°
heiter
-5° / 6°
wolkenlos
-7° / 2°
wolkenlos
-3° / 4°
wolkenlos
-7° / 6°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)