29.08.2018 07:00 |

Dreitägiges Fest

Tanz mit dem Schwert der Knappen wird 40!

Heuer wird der Böcksteiner Schwerttanz zum 40. Mal aufgeführt. Und zwar, wie es der Brauch besagt, immer am ersten Sonntag im September. Dieses Wochenende wird im Gasteinertal drei Tage lang gefeiert und der historische Tanz der Bergleute gleich zweimal gezeigt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit 1979  wird alljährlich das Böcksteiner Volks- und Knappenfest mit der Aufführung des historischen Schwerttanzes durchgeführt. Die Idee wurde schon ein Jahr zuvor geboren, der erste Obmann Hannes Horn führte diese schließlich aus.

„Damals wusste man noch nicht, wie es  weitergehen soll. Die Meinungen waren unterschiedlich, ob man den Schwerttanz überhaupt noch einmal aufführen sollte. Zum Glück fiel die Entscheidung aufs Weitermachen“, sagt Alexander Neustifter, der 1996 die Funktion des Obmannes übernommen hat.

Der Bergbau ist untrennbar mit dem Gasteinertal verbunden. „Im Jahr 1557 wurde aus der Goldberggruppe 830 kg Gold und 2723 kg Silber gewonnen“, erklärt Bürgermeister Gerhard Steinbauer, dass die rund 600 Jahre lange Ära des Abbaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu Ende ging. „Der Schwerttanz erinnern an die Zeit und ist ein wesentlicher Bestandteil der Gasteiner Volkskultur“, so der Ortschef weiter.

Das Festprogramm bei freiem Eintritt

Am Freitag (31.8.) findet ab 19 Uhr der Festauftakt mit dem „Bergmännischen Zapfenstreich“  statt.

Am Samstag (1.10.) beginnt um 16 Uhr der eigentliche Festakt, eine Stunde später führen die Böcksteiner Knappen zum 40. Mal ihren Tanz auf. Um Mitternacht zeigt der Trachtenverein „D’Hüttenkogla“  ihren originalen Knappentanz.

Sonntag beginnt um 10 Uhr der 20. Österreichische Berg-, Knappen- und Hüttentag mit einer  Aufführung des Tanzes und einer Bergparade durch Böckstein. An allen Tagen sorgen  Musikgruppen für Stimmung.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)