So, 23. September 2018

Mieter verschwunden:

27.08.2018 08:03

Mysteriöse Umstände bei einem Brand in Klagenfurt

Sehr seltsam sind die Umstände bei einem Brand im Sternhochhaus in Klagenfurt in der Nacht zum Montag. Ein Unbekannter war gegen ein Uhr auf der Polizeiinspektion Villacher Straße aufgetaucht und hatte das Feuer gemeldet. Seither ist dieser Mann allerdings verschwunden.

Zwei Polizisten rasten zum Hochhaus und fanden die Wohnung offen. Im Vorzimmer stand ein Sessel mit brennenden Stoffetzen. Noch während sie mit dem Feuerlöscher am Werk waren rückte auch die Berufsfeuerwehr an.

Einsatzleiter Robert Ratheiser: „Der Rauchmelder hatte nämlich angeschlagen, wodurch wir alarmiert worden sind.“ Seine Truppe konnte den Brand löschen. In der Wohnung befand sich niemand. Deshalb nahm die Polizei an, dass der Mann, der den Brand gemeldet hatte, dort wohnt. Doch er tauchte nicht auf. Weder während der Löscharbeiten noch seither bei der Polizei. Ein Beamter: „Wir finden ihn schon noch und klären das.“ 

Ratheiser: „Weil die Eingangstüre offen war aber kein Mieter angetroffen wurde, haben wir zum Schluss noch einen neuen Schließzylinder eingebaut, damit wir die Wohnung absperren konnten.“

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.