Di, 25. September 2018

Hoch „Kevin“

13.08.2018 09:16

Hitzesommer kehrt nach kurzer Abkühlung zurück

Dank des Hochdruckgebiets „Kevin“ bleibt uns das hochsommerliche Wetter noch gut zwei Wochen lang erhalten. Doch zuvor ist uns - nach einem heißen Montag - noch einmal eine kurze Phase der Erholung vergönnt. Ehe die Temperaturen ab Mittwoch wieder über die 30-Grad-Marke klettern, zieht eine Störungszone durchs Land, die Abkühlung verspricht.

Am Montag scheint oft die Sonne. Nur zwischen dem Tiroler Unterland und dem Waldviertel ziehen zunächst ein paar dichte Wolken durch, mitunter gibt es hier lokale Regenschauer. Noch am Vormittag wird es aber auch hier sonnig. Am Nachmittag entstehen im Bergland dann einige Quellwolken und später auch Gewitter, hieß es seitens der Wetterexperten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Vor allem zum Abend hin und in der Nacht kommt es in Zusammenhang mit einer Kaltfront zwischen dem Außerfern und dem Innviertel zu teils kräftigen Gewittern. Der Wind weht tagsüber schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen: 13 bis 19 Grad, Tageshöchstwerte: 26 bis 35 Grad.

Gewitter und kurze Abkühlung
Im Westen und an der Alpennordseite beginnt der Dienstag bereits mit dichten Wolken und teils kräftigem Regen. Ganz im Osten sowie im Süden und Südosten ist es noch freundlicher und teils sonnig, tagsüber breiten sich dichte Wolken und Regen aber weiter aus. Vor allem im Süden und Südosten entstehen auch Gewitter, die stellenweise kräftig sein können. Der Wind weht im Norden und Osten mäßig bis lebhaft aus West, sonst ist es eher windschwach. Frühtemperaturen: 14 bis 21 Grad, Tageshöchstwerte: 20 bis 28 Grad.

Der Sommer kehrt zurück
Am Mittwoch steigt am Boden der Luftdruck von Westen her weiter an, in der Höhe besteht weiterhin schwacher Tiefdruckeinfluss eines Höhentiefs mit Zentrum über Italien. Damit liegt der Ostalpenraum in einer schwachen nordwestlichen Strömung. Zumeist ist es wieder verbreitet sonnig, mit geringer Schauerneigung alpennordseitig. Lebhafter Wind aus Nordwest vor allem im Donauraum und am Alpenostrand. Frühtemperaturen: 10 bis 19 Grad, Tageshöchstwerte: 22 bis 30 Grad.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.