So, 19. August 2018

Polizei-Warnung:

26.07.2018 09:00

Erpresser-Mail mit Vorwurf zu Besuch von Sexseiten

Unbekannte versuchen Männer mit E-Mails zu erpressen, in denen angekündigt wird, allen ihren Kontakten Videos zu schicken, die zeigen, wie sie Pornoseiten anschauen und sich dabei selbst befriedigen. Die Opfer werden offenbar willkürlich ausgewählt.

Immer häufiger tauchten in Oberösterreich zuletzt Mails auf, in denen - wie berichtet - behauptet wird, der Empfänger sei mit Hilfe von Schadsoftware beim Besuch von Pornoseiten gefilmt worden. Die Opfer werden aufgefordert Lösegeld zu zahlen. Für den Fall, dass sie das nicht tun, wird ihnen angedroht, dass Videos, auf denen zu sehen ist, wie sie sich selbst befriedigen, an alle ihre Kontakte geschickt würden. Das „Lösegeld“ soll in Form von Bitcoins binnen 72 Stunden bezahlt werden.
Tipp des Landeskriminalamts: derartige Mails sofort löschen!

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.