Do, 20. September 2018

Zuschauer mit Tatoos:

10.07.2018 17:13

Gefängnis nach Hitlergruß beim Fußballmatch

Die unverbesserlichen Ewiggestrigen sterben offenbar nie aus. Dienstag saß ein 30-jähriger Deutscher vor den Geschworenen, der bei einem Fußballmatch in Velden nicht nur den Hitlergruß zeigte, sondern auch noch „Fuck Allah“ brüllte, was als Herabwürdigung religiöser Lehren geahndet wird. Er fasste eine Haftstrafe aus. Ein Gerichtskiebitz wurde festgenommen.

Als Richterin Michaela Sanin nach dem Wahlspruch der Geschworenen ruhig das Urteil verkündet, wird der Angeklagte blass: In Deutschland gelten andere NS-Gesetze, Österreich ist viel strenger. Aufgrund seines nicht ungetrübten Vorlebens gibt es zwei Jahre, davon vier Monate unbedingt. Während der 30-Jährige noch um Bedenkzeit bittet, kommt es vor dem Gerichtssaal zum Tumult. Staatsanwalt Markus Kitz war auf einen tätowierten Besucher aufmerksam geworden: Der Deutsche hat NS-Runen und Hakenkreuze am Körper. Er wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.