04.07.2018 15:53 |

Romantik-Komödie

„Liebe bringt alles ins Rollen“, auch Schwerenöter

Jocelyn (Franck Dubosc), ein graumelierter Endvierziger, ist ein echter Schwerenöter, stets auf der Jagd nach dem nächsten Flirt. Dass er sich nicht einmal geniert, dafür eine körperliche Behinderung vorzutäuschen - da sitzt der Kerl doch glatt im Rollstuhl seiner verstorbenen Mutter -, ist schon keck. Auf diese Weise lernt er die patente Julie und deren Schwester Florence (Alexandra Lamy) kennen. Und Letztere sitzt tatsächlich im Rollstuhl - und ist verflixt begehrenswert ...

In seinen Anfängen noch recht platt, wandelt sich der französische Streifen mit dem Titel „Tout le monde debout“ mit etwas Verzögerung zu einer charmanten Romantik-Komödie, die die Hürden von Behinderten in einer nicht immer behindertengerechten Welt anspricht.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

„Liebe bringt alles in Rollen“ ab 5. Juli im Kino!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter