27.06.2018 21:55 |

Er blieb unverletzt

Windböe blies Paragleiter in ÖBB-Oberleitung

Riesiges Glück im Unglück hatte am Mittwoch ein Gleitschirmpilot bei einem Unfall in Oberndorf bei Kitzbühel. Er wurde von einer Windböe in eine ÖBB-Oberleitung getrieben. Der Sportler blieb aber unverletzt.

Nach einem tollen Flug wollte der 46-jährige Niederländer am Mittwoch um 13.15 Uhr mit seinem Gleitschirm auf einer Wiese in Oberndorf landen. Kurz vor der Landung jedoch passierte das Unglück: Eine Windböe erfasste das Fluggerät und trieb es direkt in die Oberleitung der ÖBB-Westbahnstrecke. Dort blieben Gleitschirm und Pilot zunächst hängen. Der Holländer konnte sich aber selbstständig vom Schirm befreien. Der 46-Jährige blieb beim Unfall unverletzt. Das Fluggerät wurde von der ÖBB geborgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 22°
heiter
4° / 22°
heiter
4° / 22°
wolkig
8° / 21°
heiter
8° / 20°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter