Fr, 20. Juli 2018

„Es ist ein Geschenk!“

22.06.2018 13:58

Vor Schülerhort: Mann bot Kindern ein Gewehr an

Eltern in Klagenfurt sind alarmiert! Vor einem Schülerhort im Stadtteil Feschnig hat ein Unbekannter am Donnerstag den Kindern Waffen angeboten. Eine erste Fahndung blieb erfolglos.

Die Hortnerin war entsetzt, als Kinder ihr am Donnerstag nach der Schule erzählten, dass ein Mann sie draußen auf der Straße angesprochen hätte. Er hätte ein Gewehr in der Hand gehabt. Polizei-Sprecher Markus Drexl: „Die Kinder gaben an, dass er in einem weißen Fahrzeug mit roter Aufschrift gesessen ist. Und sie erzählten, dass dieser Unbekannte ein Gewehr beim Fenster herausgehalten hätte.“ Er soll gesagt haben: „Ihr könnt es haben!“  Es gibt sogar eine Beschreibung des Unbekannten: "Die Schüler sagten, es war ein starker Mann mit einem Bart.

Die Hortnerin nahm die Erzählungen ernst und erstattete sofort Anzeige. Dexl: „Es hatten nämlich mehrere Kinder unabhängig von einander das Selbe gesagt. Wir leiteten eine Fahndung ein.“ Mann und Fahrzeug sind jedoch verschwunden. Ein Polizeibeamter: „Wir wissen nicht, ob das nur ein Scherz war oder ob Verhältnisse wie aus amerikanischen Krimis in Klagenfurt herrschen. Wir halten aber die Augen nach dem Unbekannten offen!“    

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.