Do, 16. August 2018

„Krone“-Interview

29.05.2018 07:00

Helene Fischer: „Es wird eine große Sommerparty!“

Helene Fischer war für einen Kurzbesuch in Wien und verriet der „Krone“ im Interview schon einige Details zu ihrer aufwendigen Stadion-Tour, die sie am 11. Juli auch ins Happel-Stadion führt. Im September holt sie dann in der Stadthalle auch noch die zwei Shows nach, die sie vergangenen Winter krankheitsbedingt absagen musste.

Entspannt, fröhlich und braun gebrannt - so lud Helene Fischer am Montag in Wien zu einem ihrer mittlerweile raren Interviews. „Ich habe vor dem größten Probenstress noch viel Sonne getankt.“ Nach ihrer umjubelten und spektakulären Arena-Tour im Winter hatte sich Helene erstmal eine Pause gegönnt. „Ich habe einfach gar nichts gemacht, diese Ruhe braucht der Körper. Quasi die Ruhe vor dem Sturm“, lacht sie im „Krone“-Interview.

Brandneue Show
Der Sturm brandet schon langsam wieder auf - denn die Proben für die Stadion-Tour im Sommer haben bereits begonnen. Dafür wurde eine neue Bühne entworfen - und auch eine eigene Show maßgeschneidert. „Die Stadion-Tour hat mit den Hallenshows nichts zu tun. Viele glauben ja, dass es sowieso das gleiche ist - ist es aber nicht. Wir machen eine komplett neue Show“, erklärt die sympathische Sängerin. „Wir wollen den Menschen DAS Event des Sommers bieten. Einfach den Moment, das Leben und den Sommer feiern. Und natürlich hoffen wir auf bestes Wetter. Der Fokus liegt darauf, dass es wirklich eine große Sommerparty wird.“

Mit Wehmut denkt sie immer noch an ihren letzten Wien-Besuch zurück, als sie krankheitsbedingt einige Konzerte absagen musste. „So banal eine Grippe auch sein mag, meine kleine Welt war total erschüttert. Ich wollte mein Bestes abliefern - und dass ich im Hotelzimmer liegen und mich auskurieren musste, war die Hölle“, gesteht sie. „Als ich endlich in der Stadthalle auf der Bühne stehen konnte, war das ein unglaublich befreiendes Gefühl. Und die Fans haben wunderbar reagiert. Obwohl ich es gar nicht wollte, weil es immer so dramatisch wirkt, sind mir einfach die Tränen gekommen.“

Konzert als Wohnzimmer
Erstaunlich offen und emotional plauderte sie bei den Konzerten auch über Gefühle, ihre Liebe zu Florian Silbereisen und ihren Wunsch, dass Menschen einander Respekt zollen. „Da hat sich bei mir schon etwas geändert, vor allem durch die Arbeit an meinem aktuellen Album, das sehr persönlich ist. Früher war ich wie ein verschlossenes Buch, jetzt schlage ich die Seiten auf. Und bei Konzerten ist es ja mein Moment, mein Wohnzimmer - wenn auch ein sehr großes -, und das teile ich mit meinen Freunden, denen ich ehrlich gegenüber sein will.“

Helene Fischer kommt mit ihrer Mega-Sommerparty am 11. Juli ins Wiener Happel-Stadion. Unter www.ticketkrone.at gibt es noch Karten. Erhältlich ist auch die CD/DVD „Helene Fischer Live - Die Arena-Tournee“.

Franziska Trost
Franziska Trost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.