So, 16. Dezember 2018

Traumlocken

28.05.2018 11:17

„Rich Girl Hair“: Was steckt hinter dem Haartrend?

„Rich Girl Hair“ ist der neue Haartrend aus Hollywood! Doch was steckt dahinter - und muss man auch wirklich ein „Rich Girl“, also ein reiches Mädchen sein, um ihn sich leisten zu können? Wir verraten, wie auch Sie den Look von Blake Lively, Jennifer Garner und Co. bekommen.

Die gute Nachricht vorweg: Man muss nicht steinreich wie die Hollywood-Beautys sein, um „Rich Girl Hair“ zu bekommen. Denn „rich“ bezieht sich dabei vor allem auf die lange, glänzende und reichhaltig gepflegte Mähne, die den Promi-Damen meist in sanften Wellen über die Schultern fallen. Die richtige Pflege ist für diesen Look jedoch essenziell.

Messy und stumpf wie bei den Beach Waves sollte „Rich Girl Hair“ also nicht sein, die Locken aber auch nicht perfekt gezwirbelt ausschauen. Natürlichkeit steht im Vordergrund, die am besten erzielt wird, wenn man die Haare in einem lockeren Dutt am Oberkopf trocknen lässt. Das formt natürliche Wellen und trocknet das Haar nicht zusätzlich aus.

Außerdem ist ein regelmäßiger Gang zum Friseur des Vertrauens unerlässlich. Nur so vermeidet man, dass die Haarspitzen splissig und stumpf werden. Auch Haarkuren, Conditioner sowie Argan- oder Kokosöl machen die Locken besonders in den Enden seidig und glänzend. Für das perfekte Finish sorgt ein Glanzspray, das das „Rich Girl Hair“ so richtig zum Strahlen bringt.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.