Do, 16. August 2018

Überfall:

28.04.2018 22:23

Schüler (16) mit Waffe bedroht

Unangenehme Bekanntschaft mit Kriminellen machten Freitagabend acht Burschen in Mitterdorf (St. Barbara/M.): Am Weg zurück in die Berufsschule verfolgten sie mehrere Unbekannte. Sieben von ihnen konnten flüchten, ein 16-Jähriger war zu langsam. Zwei Männer hielten ihm plötzlich eine Waffe vor das Gesicht.

Die acht Berufsschüler gingen Freitagabend gegen 21.15 Uhr, nachdem sie ein paar gesellige Stunden verbracht hatten, wieder retour in ihre Unterkunft in Mitterdorf. Bei der Bahnunterführung bemerkten sie, dass sie verfolgt wurden. Sieben Schülern gelang die Flucht, ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg konnte das Tempo aber nicht halten und fiel zurück.

Das nutzten zwei Unbekannte (vorher waren sie in einer Gruppe mit ca. fünf Personen unterwegs) aus: „Gib uns dein Geld!“, forderten sie den jungen Mann auf, einer von ihnen griff in Richtung seiner Hosentasche. Doch der Schüler schnappte die Börse und steckte sie auf der Vorderseite ein. Dann reichte es den Tätern: Sie bedrohten ihn mit einer Waffe und schlugen ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer schrie daraufhin laut um Hilfe. Das hörten drei seiner Freunde und kehrten zurück. Als die mit Jogginghosen, Kapuzensweater und dunklen Kapperln bekleideten Angreifer (vermutlich Ausländer) sie erspähten, ergriffen sie zu Fuß die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Die Ärzte stellten beim 16-Jährigen eine Gehirnerschütterung und Gesichtsprellungen fest. Er konnte das Spital noch am selben Tag verlassen. Hinweise: 059133/6252.

Monika Krisper
Monika Krisper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.