Fr, 22. Juni 2018

Slotcar-Trucks

30.04.2018 09:38

Hier zapfen Lkw Strom wie auf der Carrera-Rennbahn

Wie eine Carrera-Bahn für Lastwagen: In Schweden ist nun die weltweit erste Elektro-Straße in Betrieb genommen worden, die wie eine Slotcar-Strecke funktioniert.

In Schweden wird die Straße so zum Energieversorger für den Schwerlastverkehr. Auf zwei Kilometer Länge zwischen dem Stockholmer Flughafen und dem Gewerbegebiet Rosenberg greifen Elektro-Lkw ihren Fahrstrom nun von einer in den Asphalt eingelassenen Stromschiene ab.

Die neuartige Straße ist nach Angaben des Betreiber-Projekts „E-Road Arlanda“ die weltweit erste ihrer Art. Genutzt wird sie von eigens entwickelten Lkw, die über eine Art Anker verfügen, der über der Elektroleitung ausgefahren wird. Endet die Strecke, klappt der Kontakt weg und die Batterie übernimmt die Versorgung.

Die Initiatoren des von der schwedischen Regierung unterstützten Projekts wollen das Stromstraßen-Netz künftig ausbauen. Dann sollen auch Pkw während der Fahrt mit Strom versorgt und aufgeladen werden. Parallel wird an einer Lösung mit Oberleitungen gearbeitet, die dann aber nur Lkw nutzen können; auch in Deutschland sollen zwei 12 Kilometer lange Teststrecken entstehen.

(SPX)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.