Mo, 17. Dezember 2018

Megacomeback

19.03.2018 10:30

H&M wirbt mit Winona Ryder

Die US-Erfolgsserie „Stranger Things“ hat Hauptdarstellerin Winona Ryder ein Megacomeback beschert. Seit die 46-Jährige in dem Mysterykult die Mutter eines verschwundenen Buben spielt, herrscht ein richtiges G‘riss um den gefallenen Hollywoodliebling der 2000er-Jahre. Das Modelabel H&M lässt Ryder jetzt in ihrem Frühlingskampagnenfilm tanzen. Der Kosmetikkonzern L‘Oreal wirbt ebenfalls mit der Aktrice.

In den 90er-Jahren war Winona Ryder mit Filmen wie „Reality Bites - Voll das Leben“, „Edward mit den Scherenhändler“ oder „Durchgeknallt“ eine der erfolgreichsten Filmschauspielerinnen Hollywoods. Sie verkörperte damals die Ängste und Sehnsüchte der Jugend. Nach persönlichen Problemen - unter anderem wurde sie beim Ladendiebstahl erwischt - endete ihre Karriere abrupt, um jetzt wieder voll einzusetzen. Dank „Stranger Things“ ist mittlerweile wieder eine der begehrtesten Werbstars.

Nach dem Kosmetikkonzern L‘Oreal, der Ryder nach dem Motto „Jeder verdient ein Comeback, auch Ihre Haare“, in den USA als Markenbotschafterin für ein Shampoo angeheuert hat, ist nun auch H&M auf den Zug aufgesprungen und hat Ryder gemeinsam mit US-Star Elizabeth Olsen für die Frühlingskampagne 2018 engagiert. 

In dem schwungvollen Werbefilm, der in Buenos Aires spielt, hat Winona Ryder einen Kurzauftritt. Sie sieht Schönheiten in H&M-Klamotten auf der Straße tanzen und gesellt sich dazu, klatscht in die Hände und fordert Elizabeth Olsen zum Tänzchen auf. Ryder: „Es ist wunderbar, dass die Kampagne uns Frauen auf eine sehr authentische Art und Weise zeigt. Ich denke, es ist eine wirklich erfrischende und längst überfällige Herangehensweise an Mode. Wir bestärken und bewundern und gegenseitig.“

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.