Do, 21. Juni 2018

Hinweise erbeten:

15.03.2018 14:55

Geldwechselbetrüger in Völkermarkt unterwegs

Einem Geldwechselbetrug ist am 6. März eine Verkäuferin in einem Geschäft in Völkermarkt aufgesessen. Ein Trio hatten der Frau geschickt 100 Euro entwendet.

 „Weitere  Ermittlungen ergaben, dass dieselben Personen bereits am 19. Februar ebenfalls in einem Geschäftslokal in Völkermarkt mit der gleichen Methode 100 Euro erbeuteten", schildert ein Ermittler.

Weiters soll das Trio bundesweit für mehrere Geldwechselbetrügereien sowie einen Einschleichdiebstahl verantwortlich sein.

Die Personsbeschreibungen:

Mann: ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 165/170 cm groß, schlanke Statur, Bart, dunkler Teint, dunkle Bekleidung, Wollmütze und Sportschuhe

1. Frau: ca. 30 bis 40 Jahre alt, normale Statur, dunkles Haar zu einem Dutt aufgesteckt, dunkler Mantel

2. Frau: längere dunkle Haare, auffallende Handtasche

Hinweise zur Identität der drei Personen werden von der Polizeiinspektion Völkermarkt unter der Telefonnummer 059133-2140 entgegengenommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.