Fr, 22. März 2019
11.10.2009 15:04

Gleise sind repariert

Schnellbahn nach dem Zugunglück wieder in Betrieb

Zwei Tage nach dem Zusammenstoß einer Schnellbahn mit einem Oberbauzug am Matzleinsdorfer Platz in Margareten (siehe Video) sind die kaputten Gleise und Weichen repariert worden. Der Betrieb zwischen Meidling und dem Südbahnhof wurde wieder aufgenommen.

Am Samstag gab es erste Hinweise auf den Grund des Unfalls, bei dem Freitagmittag 14 Personen verletzt wurden. Eine Isolierstelle, die meldet, wenn das Gleis frei ist, dürfte an der falschen Stelle positioniert gewesen sein. Dadurch wurde die Meldung "Gleis frei" an die Weiche gegeben, obwohl dies gar nicht der Fall war. Warum diese Isolierstelle an der falschen Position war, wird vonseiten der ÖBB noch untersucht.

Der Fehler dürfte bei vorherigen Bauarbeiten entstanden sein. Wenn alle Fakten geklärt sind, werden die ÖBB ein endgültiges Ursachenergebnis bekanntgeben.

Bilder von der Unfallstelle findest du in der Infobox!

Lokführer am Weg der Besserung
Der schwer verletzte Lokführer befand sich am Wochenende auf dem Weg der Besserung. Die ÖBB hatten bereits Samstagvormittag eine Schuld des 44-jährigen Triebfahrzeugführers ausgeschlossen. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen konnte der Mann laut Polizei noch nicht befragt werden.

14 Personen verletzt
Bei dem Unfall Freitagmittag sind 13 Passagiere der S-Bahn verletzt worden. Der Lokführer des Oberbauzuges erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Lorenz-Böhler-Krankenhaus geflogen. Feuerwehr und Rettung waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Im Bahnverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen

Foto: "Krone"-Leserreporter Lukas Ehrlich

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das große Zittern:
Scheidet Petzner heute bei „Dancing Stars“ aus?
Video Stars & Society
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich
„Krone“-Interview
Herzog: „Natürlich ist Alabas Ausfall gut für uns“
Fußball National
Feuer am Bahnhof
Lkw gerät in Oberleitung: Schwarze Rauchsäule
Niederösterreich
Fan-Randale
Spiel-Abbruch: Punkteabzug für Panathinaikos
Fußball International
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark

Newsletter