Fr, 22. Juni 2018

Mysteriöse Serie

01.03.2018 14:30

Wieder schwerer Unfall bei der Autobahnabfahrt Süd

Es war bereits der dritte Unfall innerhalb weniger Wochen: Bei der Autobahnausfahrt Salzburg-Süd prallte  ein Kleinbus-Lenker aus Villach am Mittwoch kurz vor Mitternacht gegen einen Aufpralldämpfer. An der selben Stelle verunglückte schon ein Deutscher tödlich.

Die Serie begann am 7. Jänner: Damals kam ein Lenker bei der Ausfahrt Süd von der Fahrbahn ab, der Wagen überschlug sich.

Vergangenen Samstag kam ein Deutscher (55) wegen Sekundenschlafs von der Fahrspur ab und krachte gegen den Aufpralldämpfer. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Seine Tochter (14) und seine Frau ((49) wurden schwer verletzt.

Und nun  schlitterte ein Kleinbuslenker kurz vor Mitternacht gegen den Aufpralldämpfer bei der Ausfahrt Süd. Ein nachkommender Klein-Lkw-Lenker aus Klagenfurt konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte noch gegen das Wrack. Der schwer verletzte Villacher wurde ins UKH gebracht. Der Lenker aus Klagenfurt blieb unverletzt. 

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.