Do, 21. Juni 2018

Wilde Spekulationen

17.02.2018 07:00

Kärnten: Rot-Blau oder Moser als Landeshauptmann

In zwei Wochen wählt Kärnten einen neuen Landtag. Damit wird sich auch das weitere politische Schicksal von Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) entscheiden. Aber vielleicht nicht nur seines, denn im Vorfeld wird bereits eifrig über weiterreichende Rochaden spekuliert, in deren Mittelpunkt Justizminister Josef Moser (ÖVP) steht.

Aus ÖVP-Kreisen hört man gewisse eine Unzufriedenheit mit der bisherigen Performance Mosers auf bundespolitischem Parkett. Doch wohin mit dem von der FPÖ kommenden und derzeit auf einem ÖVP-Ticket sitzenden parteifreien Kärntner?

Kärntner Landeshauptmann: Ruf nach Kompromisskandidat könnte auftauchen
Da könnte sich bald ein Mondfenster auftun: "Wenn es sich etwa nach der Kärntner Wahl, wenn dort erstmals echte Koalitionsverhandlungen stattfinden müssen, zwischen den Parteien spießt, könnte der Ruf nach einem Kompromisskandidaten für den Job des Landeshauptmannes auftauchen", wird spekuliert, nachdem Moser diese Woche in Kärnten als Wahlkämpfer in Erscheinung getreten ist.

Begrenzte Beliebtheit: Moser noch nicht in der ÖVP angekommen
Die Sache hat allerdings einen Haken: Mosers begrenzte Beliebtheit. Bei einer Veranstaltung der Kärntner Volkspartei am Mittwoch erhielten Sebastian Kurz, Elisabeth Köstinger, Johanna Mikl-Leitner und der Kärntner Frontmann Christian Benger frenetischen, Moser hingegen nur höflichen Applaus. Der Minister scheint nicht in der ÖVP angekommen zu sein.

Wiener SPÖ liebäugelt mit rot-blauer Koalition in Kärnten
Die türkisen Strategen könnten ihre Rechnungen aber ohnehin ohne den Wirt gemacht haben – der in diesem Fall SPÖ heißt. Dort hätten vor allem Wiener Kreise ein vitales Interesse an einer rot-blauen Koalition in Kärnten, hört man. Kaiser wäre dadurch in Kärnten gefangen und würde als möglicher Nachfolger von Bundesparteichef Christian Kern ausfallen ...

Fritz Kimeswenger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.