22.03.2004 17:26 |

Hinter Gitter

Deutschland: Für Spam ins Gefängnis

Spam gilt als eine üble Plage der heutige Zeit. Der ansonsten so praktische und flotte Mail-Verkehr wird durch den unerwünschten Mail-Müll enorm beeinträchtigt. Da sich Spam-Versender von drastischen Geldstrafen nicht einschüchtern lassen, fordert die deutsche SPD Haftstrafen.
Die SPD-Bundestagsfraktion fordert im Entwurfeines "Anti-Spam-Gesetzes", dass das Versenden von Spam strafbarund mit Geld- bzw. Freiheitsstrafen geahndet werden soll. Dasberichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer jüngstenAusgabe. Wie lange man für Spam-Versand in den Häfnmuss, steht in dem Entwurf noch nicht. Vor allem "die großenSpammer", die einige Millionen Spam-E-Mails versenden, sollenhinter Gitter. Außerdem soll der Versand von E-Mails mitgefälschten oder irreführenden Absenderadressen sollverboten werden.
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol