Sa, 23. März 2019
18.08.2009 17:19

Romantik pur

Tipps für das perfekte Candle-Light-Dinner

Liebe geht durch den Magen – womit kann man seine/n Liebste/n daher besser verwöhnen und beeindrucken, als mit einem selbst gestalteten Candle-Light-Dinner? Damit bei Kerzenschein und Dinner-Romantik nichts schief geht, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Schließlich musst du Koch, Kellner und anregender Tischpartner zugleich sein. krone.at zeigt dir, wie der Abend absolut perfekt wird.
Tipp 1 – Kreative Idee

Stelle das Candle-Light-Dinner unter ein Motto, das euch durch den Abend begleitet. Das Thema sollte etwas mit einem für euch bedeutsamen Erlebnis oder einer Vorliebe zu tun haben: Die erste Verabredung, der erste gemeinsame Urlaub, ein Land, das deinem Schatz sehr gefällt. Führte euch euer erster Urlaub nach Griechenland, dann orientiere dich bei Menüauswahl und Tischdeko am mediterranen Stil: Gestalte die Tischdeko in blau und weiß, drapiere Muscheln oder etwas Sand in ansprechender Weise und suche dir mediterrane Speisen aus, die du kochst. So wird das Flair des Abends etwas ganz besonderes. Willst du den Abend einfach nur romantisch haben, dann stelle Kerzen auf und gestalte die Dekoration mit Blumen, die deinem Schatz gefallen. Die Tischdekoration kannst du ohne weiteres schon am Vortag aufbauen, damit du dich am Tag des Dinners nur mehr aufs Kochen konzentrieren kannst. Auch solltest du dir schon Gedanken über die richtige Hintergrundmusik gemacht haben, die leise und unaufdringlich sein sollte. Die Beleuchtung sollte angenehm gedämpft, aber nicht zu dunkel sein und durch die Kerzen beim Essenstisch abgerundet werden. Achte generell darauf, dass die Wohnung ordentlich und sauber wirkt.


Tipp 2 – Speisenauswahl

Stelle das Menü so zusammen, dass es zum Motto des Abends passt und deinem Schatz auch schmeckt. Bist du dir nicht sicher, dann solltest du vorher nachfragen, ob er bzw. sie etwas absolut nicht mag oder ob es Allergien gegen ein Lebensmittel gibt. So stellst du sicher, dass es keine bösen Überraschungen gibt. Auch solltest du dir Gerichte aussuchen, die du schon einmal gekocht hast. Denn in der Hitze des Gefechts eine superkomplizierte, extravagante Speisenkombination hinzubekommen, kann ziemlich schnell in die Hose gehen. Achte weiters darauf, dass das Essen eher leicht ist – ein deftiger Schweinsbraten im Magen macht müde und bereitet dem Abend ein vorzeitiges Ende.


Tipp 3 – Stress vermeiden

Stelle dir eine Einkaufsliste mit allen benötigten Zutaten zusammen und gehe rechtzeitig einkaufen, damit du dann nicht plötzlich in der Situation bist, dass du die Hälfte der Produkte nicht mehr bekommst. Dann mache dich an die Vorbereitungen. Schäle, putze und häcksle was du nur kannst, damit du dann frisch und schnell zubereiten kannst. Wenn Fleisch mariniert werden muss, dann kannst du sogar schon am Vorabend mit den Vorbereitungen beginnen. Beachte Koch- und Garzeiten. Nach Möglichkeit solltest du Beilagen, Salate und Dessert so weit vorbereitet haben, dass diese schon fertig im Kühlschrank bzw. im Backofen mit Warmhaltefunktion stehen.


Willst du nicht „live“ kochen, dann kannst du das Candle-Light-Dinner auch als Fondue- oder Raclette-Abend gestalten, bei dem die Zutaten auf den Tisch kommen. Vorteil: Ihr verbringt den ganzen Abend zusammen, weil du nicht ständig in die Küche rennen musst.


Tipp 4 – Ein edler Tropfen

Es empfiehlt sich, den Abend mit alkoholfreien Getränken beginnen zu lassen und erst beim Essen auf Alkohol umzusteigen. Suche dir einen Wein aus, der dir bzw. deinem Schatz schmeckt. Die Regel Rotwein zu dunklem, und Weißwein zu hellem Fleisch und Fisch stimmt heute nur noch bedingt – erlaubt ist, was schmeckt. Vergiss nicht, eine Karaffe mit Wasser auf den Tisch zu stellen und Getränke, wie Sekt und Weißwein auch rechtzeitig zu kühlen. Eine um den Flaschenhals geknotete Serviette verhindert Tropfspuren und wirkt sehr elegant.


Tipp 5 – Entspannen!

Wenn du den ganzen Abend damit beschäftigt bist, alles perfekt hinzubekommen, dann wird das Essen an dir vorüberziehen und du vernachlässigst deinen Schatz, weil du in Gedanken ständig in der Küche bist. Entspanne dich – auch wenn kleine Pannen passieren, ist das kein Weltuntergang. Man lacht gemeinsam darüber und erinnert sich gerne mit einem Schmunzeln an den Abend. Sei ganz bei der Hauptperson des Abends, höre ihm bzw. ihr zu, lacht gemeinsam und sorge dafür, dass er bzw. sie sich wohlfühlt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Treffen in Amsterdam
CL-Reform: Kommt jetzt doch die Super League?
Fußball International
Hit im Amsterdam
DFB freut sich auf „heißes Duell“ gegen Oranje
Fußball International
Teenager unter Opfern
Drei Fußgänger von Auto erfasst - schwer verletzt
Niederösterreich
Mit krone.at gewinnen
„Hellboy“: Zwei Fäuste für ein Hallelujah
Pop-Kultur
Empfängerin (86) starb
Kärntner war kurz vor Blutspende in Uganda
Kärnten
Vor fast 18 Jahren
Israel - Österreich: Orangen, Steine und Ohrfeigen
Fußball National