Di, 18. Dezember 2018

Spaßfaktor gering

23.02.2009 14:18

iPhone-Anwendungen können nur kurz begeistern

iPhone-Besitzer laden sich zwar mit Begeisterung neue Software aus dem App Store für ihr Handy herunter, die Freude an den Applikationen währt laut einer Studie von Pinch Media jedoch nur kurz: Demnach nutzen nach einem Monat nur mehr weniger als fünf Prozent die heruntergeladenen Inhalte, lediglich ein Prozent kann sich auch langfristig für die Software begeistern.

Allein zwischen Anfang Dezember und Mitte Jänner wurden Pinch Media zufolge über 200 Millionen Applikationen über Apples App Store verkauft. Inzwischen stehen Nutzern rund 22.000 Programme für ihr iPhone zur Verfügung.

Wie die Studie allerdings zeigt, rufen 20 Prozent der App-Store-Nutzer ein kostenloses Programm bereits einen Tag nach dem Download gar nicht mehr auf. Wer für seine Software zahlt, nutzt diese zwar kurzfristig öfter und länger als Gratis-Applikationen, verliert aber langfristig ebenso sein Interesse an der Software.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.