Mo, 20. August 2018

Ab in den Ring!

13.10.2008 17:16

TNA Impact

Die Kämpfe eines Macho Man Randy Savage oder eines Hulk Hogan sind längst Legende. Inzwischen erobern neue Helden den Ring: Aus der WWF, der World Wrestling Foundation, wurde mittlerweile die WWE (World Wrestling Entertainment), die den Markt beherrscht. Doch ein neuer Herausforderer mausert sich Schritt für Schritt zu einem ernsthaften Konkurrenten: Die Kämpfer von Total Nonstop Action, kurz TNA, schicken sich nun auch an, den virtuellen Ring zu erobern.

Midway zeichnet für die vorliegende Umsetzung verantwortlich. Ob sich das Spiel gegen die Smack-Down-Reihe, den Goliath der Wrestling-Simulationen aus dem Hause THQ,  behaupten oder ihr gar ein Bein stellen kann, wird sich zeigen.

Ein augenscheinlicher Unterschied bei einem ersten Probekampf ist der sechseckige Ring. Zum anderen sorgt die angenehm unkomplizierte Steuerung für eine positive Überraschung. Ein Button wird für Schläge, ein zweiter für Tritte und ein weiterer für Griffe und Würfe verwendet. Zudem können die Angriffe in einer schwachen und starken Variante vorgenommen werden. Durch das rechtzeitige Drücken des entsprechenden Buttons lassen sich Angriffe einfach kontern. Natürlich dürfen die Special-Moves der einzelnen Kämpfer ebenfalls nicht fehlen. Sie sorgen für eine spezielle, spektakuläre Note.

Wenn der Konkurrent ausreichend weich geklopft wurde, kann der Kampf durch Pinnen erfolgreich beendet werden. Wem dazu die Fäuste nicht reichen, der darf auch mal einen Klappsessel zur Hilfe nehmen, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Nicht ganz mithalten kann die KI, die die CPU gesteuerten Wrestler oft wenig clever agieren lässt. Da verspricht der Multiplayer-Teil Abhilfe: Bis zu vier menschliche Mitspieler sind im Team-Match möglich. Leider reduziert sich die Anzahl im Online-Modus um die Hälfte.

Insbesondere die TV-gerechte Aufmachung sorgt für eine spannungsgeladene Atmosphäre. Unterstützt wird dies durch die gelungenen Soundeffekte. Die deutschsprachigen Kommentare sorgen hingegen teilweise für ungewollte Heiterkeit, während in anderen Teilen des Spiels wiederum englisch gesprochen wird.

Neben den verschieden Match-Arten steht auch ein Story-Modus zur Auswahl. Arg verprügelt und notdürftig zusammengeflickt macht man sich ausgehend von Mexiko mit seinem Alter Ego auf den Weg zurück. Die abstruse Handlung dient lediglich als loser Faden, um die einzelnen Kämpfe miteinander zu verbinden. Fans von gepflegtem Trash kommen hier voll und ganz auf ihre Rechnung.

Neben einigen erfundenen Kämpfern stehen 25 bekannte Wrestler zur Auswahl, dazu gehören etwa Sting, Kevin Nash, Samoa, Joe, Christian Cage oder Jay Lethal.

Fazit: "TNA Impact" kommt an das große Vorbild "Smack Down" nicht ganz heran. Einige Schwächen, vor allem im KI-Bereich, trüben den an sich guten Gesamteindruck. Aufgrund der Arcade-Lastigkeit sowie der unkomplizierten Steuerung ist der Titel besonders Einsteigern und Gelegenheitsspielern zu empfehlen.

Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3, PS2, Wii
Publisher: Midway
Krone.at-Wertung: 7/10

von Harald Kaplan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.