Di, 19. Juni 2018

Junge Wanderin tot

22.06.2008 21:16

Oberösterreicherin bei Absturz in Salzburg getötet

Eine 23-jährige Oberösterreicherin ist am Sonntag im Gemeindegebiet von Annaberg im Salzburger Tennengau rund 200 Meter abgestürzt und tödlich verunglückt. Sie verlor das Gleichgewicht, nachdem ein Graspolster weggebrochen war, und fiel in die Tiefe, teilte die Polizei mit.

Die Oberösterreich wanderte am Vormittag mit ihrem Freund auf dem "Austriasteig" von der Gablonzerhütte in Richtung Stuhlalm. Als die Frau auf einem Steig im Bereich südlich des Großen Donnerkogels zu weit rechts auf eine grasige Stelle trat, brach der Graspolster weg.

Die 23-Jährige kam dadurch aus dem Gleichgewicht, stürzte und kollerte in der Folge rund 200 Meter über eine steile, felsdurchsetzte Rinne ab. Sie zog sich tödliche Verletzungen zu. Die Leiche wurde mittels Seil von der Besatzung des Hubschraubers "Libelle" geborgen und ins Tal geflogen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.