Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.04.2014 - 00:25

Toyota ruft 2,7 Mio. Pkws zurück - auch Österreich betroffen

14.11.2012, 12:06
Toyota ruft 2,7 Mio. Pkws zurück - auch Österreich betroffen (Bild: AP/dapd)
Foto: AP/dapd
Verwandte Themen
Der japanische Autohersteller Toyota hat in den letzten Jahren immer wieder mit technischen Problemen bei seinen Modellen zu kämpfen. Nachdem erst Anfang Oktober eine Rückrufaktion für 7,43 Millionen Autos gestartet werden musste, weil bei einem Fensterheber- Bauteil ein gefährlicher Mangel geortet worden war, müssen diesmal weltweit mehr als 2,7 Millionen Autos zurück in die Werkstatt. Grund: Es wurden Mängel an der Wasserpumpe und bei der Lenkung festgestellt. Auch Österreich ist von der Rückrufaktion betroffen.

"Es sind in Summe 3.503 Stück - die Zahl wurde eben erst eruiert. Wir haben selbst erst am Dienstagabend vom Rückruf erfahren", sagte der Pressesprecher von Toyota Frey Österreich, Sebastian Obrecht. Betroffen sind die Modelle "Prius 2", "Corolla 120" und "Avensins 250", gebaut zwischen Juli 2001 und März 2009. Es handle sich jedoch "um kein Sicherheitsproblem, nur früherer Verschleiß einer Lenkgetriebewelle ist möglich".

"Beim oftmaligen kräftigen Drehen des Lenkrads in die Endposition könnte sich die Verzahnung zwischen der Lenkzwischenwelle und dem Lenkgetriebegehäuse verformen", nun seien die Lenkzwischenwellen zu überprüfen, so der Sprecher.

Kühlung des Hybridsystems kann ausfallen

In einer Pressemeldung von Toyota USA  berichtet der Konzern darüber hinaus über mögliche Aufälle des Hybridsystems bei einigen Modellen. Der Grund dafür sei, dass eine elektrische Wasserpumpe, die für die Kühlung des Systems sorgen soll, in manchen Fällen versagen könne.

Imageprobleme beim Kampf um Platz 1

Toyota hatte in den vergangenen Jahren schon mehrfach Millionen Fahrzeuge wegen technischer Probleme und Sicherheitsmängel zurückrufen müssen, zuletzt Anfang Oktober wegen Problemen mit dem elektrischen Fensterheber - allesamt Ereignisse, die der Imagepflege der Japaner nicht besonders dienlich waren. Insbesondere heikel sind die aktuellen Probleme deswegen, weil sich der Konzern gerade wieder zu erfangen scheint und nur ein Jahr nach dem Sturz vom Siegertreppchen der internationalen Automobilindustrie starke Zuwächse bei den Absatzzahlen in den USA und in Südostasien auf ein Comeback hindeuten. In den Jahren 2008 bis 2010 war der japanische Autobauer punkto Absatz stets die Nummer eins.

AG/red
Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2013 krone.at | Impressum