Sa, 18. November 2017

Ein- und Ausblicke

11.08.2017 08:14

Österreich, ein Land zum Verlieben

Unvergessliche Ein- und Ausblicke bietet unsere schöne Heimat: Vom Seeufer bis zu unendlichen Bergketten, die "Krone" machte sich österreichweit auf die Suche nach den schönsten Motiven.

  • Wien: Nicht umsonst ist die Wiener Innenstadt Weltkulturerbe und zieht alljährlich Millionen von Touristen an. Besonders schön ist der Blick vom Stephansdom auf die historischen Baujuwele der City. Tolle Aussicht bieten auch die stylischen Dachgeschoß-Bars in den Bezirken innerhalb des Gürtels.
  • Niederösterreich: Gemeinsam genießt dieses Paar die prächtige Aussicht über die Kurstadt Bad Schönau. Hier in der Region Bucklige Welt kann man so richtig gut ausspannen und die Gedanken und die Seele in die Ferne schweifen lassen. Das bringt Energie für den Alltag.
  • Oberösterreich: Klein, aber oho - das gilt für den Lärlkogel bei Traunkirchen. Sein Gipfel ist in zwanzig gemütlichen Wanderminuten von der Hochsteinalm aus erreichbar. In 1072 Meter Höhe hat man einen traumhaften Blick auf den Traunsee und weit hinaus ins herrliche Alpenvorland.
  • Tirol: Auch wenn man den steilen Weg auf den Bergisel schon hundertmal gegangen ist: Bei einer Verschnaufpause auf halbem Weg kann man die faszinierende Aussicht auf Innsbruck und die Nordkette so richtig genießen. Und oben wartet dann das Tirol-Panorama mit dem Kaiserjägermuseum.
  • Steiermark: Seit seiner Erbauung im Jahr 2005 lieben die Steirer ihren "Skywalk" auf dem Dachstein. Die 40-Tonnen-Plattform auf 2700 Metern ist mit der Gondel erreichbar und bietet bei schönem Wetter eine atemberaubende Aussicht von den Hohen Tauern bis nach Slowenien oder Tschechien.
  • Salzburg: Salzburg von oben hat einen besonderen Reiz. Aus der Vogelperspektive erspäht man Architekturgeschichte vom Feinsten. Den wohl schönsten Blick über die Landeshauptstadt mit ihren Kirchen und Stadtbergen hat man von der Festung Hohensalzburg. Wer schnell auf den Mönchsberg will, benützt die Festungsbahn.
  • Kärnten: Die Morgenstimmung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe oberhalb des Pasterzen-Gletschers und am Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem 3798 Meter hohen Großglockner, ist etwas ganz Besonderes. Alljährlich zieht es Zigtausende in diese hochalpine Welt, die einfach nur begeistert.
  • Burgenland: Imposant thront die Ruine Landsee über dem Mittelburgenland. Ausflügler gelangen über das gut erhaltene Eingangstor und Brücken zu "Don Jon", dem gewaltigen Burgfried der ehemaligen Festung. Von dort haben Naturfreunde dann auch den besten Ausblick.
  • Vorarlberg: Schon vor 900 Jahren war der Gebhardsberg als einer der schönsten Aussichtspunkte im gesamten Bodenseeraum geschätzt. Der Blick auf den Bodensee, das Rheintal und die Schweizer Berge lässt das Herz höher schlagen - diesen kann man am besten im Burgrestaurant am Berg genießen!

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden