Auf Flucht erwischt

Polizei schnappte Einbrecher samt seiner Beute

Kärnten
10.05.2024 16:21

Beim Einbruch in ein Familienhaus in Villach wurde ein 35-Jähriger am Freitag von einer Nachbarin beobachtet. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Langfinger von der Polizei geschnappt werden.

Kurz vor 10 Uhr beobachtete die aufmerksame Villacherin den 35-Jährigen dabei, wie er gerade in ein Einfamilienhaus einstieg. Sofort alarmierte die Frau die Polizei, die mit einem Großaufgebot zum Wohnhaus ausrückte.

Als der Langfinger die Beamten bemerkt hatte, ergriff er samt der Beute die Flucht. „Zwei Polizeibeamte verfolgten den Täter daraufhin zu Fuß und gaben währenddessen auch einen sogenannten Signalschuss ab, um die anderen Kräfte auf die Position des Flüchtenden aufmerksam zu machen“, heißt es seitens der Polizei. 

Während seiner Flucht verlor der Einbrecher einen Rucksack mit dem zuvor gestohlenen Schmuck. Und nach einer kurzen Verfolgungsjagd mit den Polizisten klickten für den 35-Jährigen schließlich die Handschellen. 

Die gestohlene Beute wurde wieder an die 62-jährige Besitzerin zurückgegeben. Der Villacher muss nun mit einer saftigen Anzeige bei der Staatsanwaltschaft rechnen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele