Sa, 18. November 2017

Alles für die Figur

23.01.2017 10:03

Diäten-Wahnsinn: So skurril is(s)t Hollywood

Gerade weibliche Stars tun allerhand, um ihren Körper bestens in Form zu halten, sie zügeln und kasteien sich dauernd. Auch mit ziemlich eigenartigen Methoden.

Die Psyche von "Friends"-Liebling Jennifer Aniston (47) muss hier gar nicht näher durchleuchtet werden. Aber vielleicht sähe dennoch manch Therapeut eventuell einen Zusammenhang zwischen dem Diät-Tick der Schauspielerin und ihrem unerfüllten Kinderwunsch? Aniston schwört nämlich auf Babybrei, und zwar auf jenes pürierte Zeug, das es fertig in Gläsern zu kaufen gibt. Wenn Jen also wieder mal glaubt, dass ihre Leibesmitte zu üppig geworden ist, dann gönnt sie sich 14 Mini-Portionen pro Tag. Zähne braucht sie dafür ja keine. Und in der Früh trinkt sie frisch gepressten Zitronensaft - auf nüchternen Magen.

Der Körper der Stars gehört gewissermaßen zu ihrer beruflichen Ausrüstung, er ist ihr Kapital. Wer auf roten Teppichen glänzen will, muss gut aussehen und sich in seiner Haut wohlfühlen. Also greifen die Reichen und Schönen dieser Welt zu allerhand Diäten, versuchen mit skurrilen Tipps, strikten Regeln und abartigen Verboten, jede figürliche Veränderung zu verhindern. Gerade im Jänner herrscht da wieder Hochsaison. Kaum eine Leinwand- oder Bühnen-Schönheit, die nicht schon ihren ganz persönlichen Fastenplan durchgepeitscht hätte. Und zwar mit durchaus sicht- und spürbarem Erfolg.

Fünf-Hände-Diät hält schlank
Auch Pop-Diva Mariah Carey (46) kann davon ein Lied singen. Die Zwillingsmutter, die ohnehin großzügig mit ihren Rundungen umgeht, isst ausschließlich alles, was rosarot ist: also Lachs, Grapefruits, Himbeeren. Leider leuchten auch Süßigkeiten in dieser Farbe, ob sie sich oft davon ebenso verführen lässt?

Zur absoluten Nummer 1 in Sachen "Quäle dich selbst" gehört zweifellos das ehemalige "Spice Girl" Victoria Beckham. Um weiterhin als Zero-Model durchs Universum zu granteln, schwört sie auf die Fünf-Hände-Diät. Diese sieht vor, dass man innerhalb von 24 Stunden nur das zu sich nehmen darf, was eben auf fünf zarten Händchen so Platz findet. Natürlich sollte auch nichts Fettiges dabei sein, aber Sushi von Garnelen und Thunfisch würden zum Beispiel gehen.

Trockenfleisch liebt hingegen die Aktrice Liz Hurley, das knabbert und kaut sie ausgiebig, es vertreibt ihr das Hungergefühl.

Krautsuppe statt Fast Food
Auf Haferbrei mit Lauch, Gemüse und der japanischen Ponzu-Sauce (sie schmeckt fruchtig-sauer) setzt die blonde Schauspielerin Cameron Diaz. Vermutlich bekommt sie nach drei Tagen eh keinen Bissen mehr davon runter und schluckt indes lieber Luft, was ja auch die gewünschte Wirkung bringt.

Dasselbe passiert auch der Model-Mama Heidi Klum, die zwar auf Hausmannskost und Burger steht, aber wenn's notwendig wird, tagelang auch mal Sauerkrautsuppe essen kann. Oder dann eben nicht mehr.

Am meisten verbreitet unter Hollywoods Diven scheint ein ganz besonderer Cocktail zu sein. Dieser besteht aus Ahornsirup, Zitronensaft und Cayenne-Pfeffer, der Körper gewöhnt sich anscheinend schon nach kurzer Zeit an diese seltsame Mischung, sodass man gar nichts anderes mehr mag. Das behaupten zumindest Demi Moore und die Sängerinnen Beyonce und Cheryl Cole, Letztere gleicht ihren Essens-Verzicht noch mit 20 Zigaretten aus.

Fasten mit Champagner-Diät
Ziemlich abgehoben scheint auch Khloe Kardashian in Sachen Fasten unterwegs zu sein. Bis Mittag schlemmt die Reality-Soap-Darstellerin, was ihr gerade unter die Finger kommt, aber danach ist sie total eisern: Dann erlaubt sie sich nur noch, Champagner zu trinken. Ein Glas hat 100 Kalorien, so rechnete sie sich selbst aus, das geht sich also gut aus. Geld spielt bei ihr ja keine Rolle, und die Nebenwirkungen der Fülle an Mega-Perls verschweigt sie ja doch lieber.

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden