So, 17. Dezember 2017

Einschlaf-Hilfe

17.04.2017 09:00

Napflix: Das total einschläfernde Videoportal

Schäfchen zählen war gestern. Wer Hilfe beim Einschlafen benötigt, sollte besser "Napflix" schauen. Die Videoplattform verspricht die einschläferndsten Inhalte zum eben Einschlafen oder einfach nur Entspannen.

Jeder zweite Erwachsene leidet laut Experten unter Schlafproblemen, und auch Kinder und Jugendliche sind immer häufiger betroffen. Die Ursachen können vielfältig und die Auswirkungen gravierend sein. Angegriffen werden unter anderem das Immunsystem, der Hormonhaushalt, die Leistungsfähigkeit oder die Psyche.

Dass Napflix tatsächlich das Schlafverhalten verbessert, ist fraglich. Wer allerdings gut und gerne vor dem Fernseher einschlafen kann, der sollte einen Blick auf die unaufgeregten und daher angeblich besonders einschläfernden Inhalte der Videoplattform werfen.

Neben Klassikern wie dem Aquarium, Kaminfeuer oder einer Sanduhr wartet Napflix mit einer Vielzahl schläfrig machender Filmchen aus unterschiedlichsten Kategorien auf. Wie wäre es zum Beispiel mit der Doku "Die wunderbare Welt der Tupperware", dem WM-Finale im Schach von 2013 oder dem Zehn-Stunden-Countdown?

Wem das alles zu neumodisch sein sollte: Schäfchen gibt es auf Napflix übrigens auch - sie allesamt in der US-Doku "Sheep" zu zählen, könnte dann aber doch zu aufwühlend sein.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden