ManCity ist involviert

„Seltenes Talent“: Verein verpflichtet 14-Jährigen

Fußball International
09.05.2024 19:24

Das 14-jährige Fußball-Megatalent Cavan Sullivan steht vor dem Profidebüt bei MLS-Verein Philadelphia Union. Er ist „ein seltenes und außergewöhnliches Talent“, so Sportdirektor Ernst Tanner.

Wie der Major-League-Soccer-Club Philadelphia Union bekannt gab, stattete er den Mittelfeldspieler mit einem Vertrag für die höchste Spielklasse aus. Sollte Sullivan bis zum 29. Juli 2024 für den Club aus seiner Heimatstadt zum Einsatz kommen, wäre er laut MLS der jüngste Debütant jemals in einer nordamerikanischen Profi-Liga und auch jünger als alle Topstars bei ihrem Debüt in einer europäischen Liga.

Der Club, bei dem auch Sullivans 20-jähriger Bruder Quinn spielt, vermeldete den Deal ohne vollständige Angaben, doch Berichten zufolge ist ein separater Vertrag mit Manchester City Teil der Vereinbarung. Dem aktuellen Meister aus England soll sich Sullivan demzufolge anschließen, sobald er 18 Jahre alt ist. „Cavan ist zweifellos ein seltenes und außergewöhnliches Talent. Mit nur 14 Jahren sind seine natürlichen Fähigkeiten und sein Weitblick seinem Alter weit voraus“, sagte Union-Sportdirektor Ernst Tanner, ehemals Nachwuchsleiter bei Red Bull Salzburg.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele