Mi, 13. Dezember 2017

Nach Amazon-Vorstoß

04.09.2015 10:20

Netflix plant vorerst keine Download-Funktion

Netflix plant auch nach dem Vorstoß des Rivalen Amazon keine Download-Funktion für seine Nutzer. "Ich glaube immer noch nicht, dass es ein attraktives Konzept ist", sagte Netflix-Produktchef Neil Hunt am Rande der IFA in Berlin.

Viele Leute fragten zwar nach dieser Funktion - aber sie mache das Leben mit den Diensten auch viel komplizierter. "Man muss rechtzeitig daran denken, eine Sendung herunterzuladen, genug Speicherplatz haben, Dateien verwalten", argumentierte Hunt. Netflix werde aber die Entwicklung beobachten, und eine Download-Funktion könne bei Bedarf in relativ kurzer Zeit programmiert werden.

"Die interessantere Lösung aus meiner Sicht ist, dass wir Streaming an mehr Orten einfacher verfügbar machen", sagte Hunt. Ihm schweben etwa Speichergeräte in Flugzeugen oder Zügen vor, damit Kunden sich per WLAN Netflix-Sendungen ansehen können.

Amazon lässt die Kunden seines Video-Dienstes Prime Instant Video seit Anfang der Woche ausgewählte Sendungen und Filme herunterladen. Dazu gehören selbst produzierte Serien wie "Transparent" oder "Bosch", aber auch einige Titel anderer Studios wie "Homeland", "Downton Abbey" oder "Fear The Walking Dead".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden