Do, 24. Mai 2018

Testen und feiern

22.06.2015 16:50

Reitwagen Ranch: Großes Fest für Reiseenduro-Fans

Am kommenden Samstag steigt zum zweiten Mal die "Reitwagen Ranch", das Motorradfest des Kult-Magazins vor allem für die Fans von Reiseenduros und ähnlichen tourenorientierten Bikes, vor den Toren Wiens. Auf dem Programm stehen - bei freiem Eintritt - Party, Infos und Probefahrten.

Einerseits ist es ein Treffen der Reiseendurofahrer, andererseits trifft man dort brandneue Reiseenduros des aktuellen Jahrgangs, die man ab 9.00 Uhr früh auf geführten Kurztouren testen kann. Maschinen von Suzuki, Yamaha, BMW, KTM und Ducati stehen bereit. Als "am seidenen Faden" war ein Auftritt der Honda Africa Twin angekündigt, der laut Honda Österreich aber nicht stattfindet.

Auch wer professionelle Adventure-Tourenausstattung bis zu anspruchsvollen Fahrwerksmodifikationen oder extrem leistungsfähiger Funktions- und Sicherheitsbekleidung prüfen und probieren möchte, wird auf der Reitwagen Ranch bei etlichen Sonderausstellungen der Topmarken fündig.

Unter anderem sind dabei:

  • BMW fährt mit der neuen S 1000 XR und dem kompletten GS-Programm auf und bringt historische GS-Boxer mit. KTM zeigt die radikale 1290 Super Adventure und ihre Verwandtschaft. Und die erste V2 Studie, die die Adventurewelle ausgelöst hat.
  • Ducati bringt die V2-Multistradas und die Scrambler.
  • Yamaha holt die neuen Ténéré- und Superténéré-Serien auf die Reitwagen Ranch, die vom aktuellen Hellas-Sieger Helli Frauwallner präsentiert werden.
  • Suzuki stellt die erfolgreichen V-Stroms bereit.
  • Honda könnte das erste Auftauchen der neuen Africa Twin inszenieren, aber das hängt am seidenen Faden.
  • Touratech bringt als besonderen Leckerbissen Fahrwerks-Umbauten, die im direkten Vergleich getestet werden können. Sitzbankumbauten können selbst am eigenen Bike ausprobiert werden. Und auch der neue superleichte, aerodynamisch überlegene Kohlefaser-Adventure-Integralhelm kann getestet werden.

Informiert wird im lockeren Benzingespräch oder auch mit moderierten Bühneninterviews mit internationalen Profis aus technischer Entwicklung, Industrie, Adventure-Tourismus und Rallye Dakar. Entwicklungsingenieure, Rallyetechniker, Fernreiseprofis und Extremsportler stehen Rede und Antwort. Ab 20.00 Uhr wird dann am Lagerfeuer gefeiert. Am Sonntag trifft man sich ab 10.00 Uhr zur gemeinsamen "Himmelfahrt Tour". Zelten ist übrigens gratis.

Location ist die Klammhöhe zwischen den idyllischen niederösterreichischen Gemeinden Kaumberg und Laaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden