Di, 12. Dezember 2017

Spaß beim Feiern

10.01.2014 15:28

Lustige Spiele für den Kindergeburtstag

Eine Kindergeburtstagsfeier ist immer ein großer Spaß. Gerade bei kleineren Kindern ist es oft aber hilfreich, wenn ein paar Spiele eingeplant werden, falls dem lieben Nachwuchs doch langweilig werden sollte. Hier einige Ideen.

(Indoor-)Kegeln
Alles, was Sie hierfür brauchen, sind neun Kegel – Plastikflaschen, Papp-Klopapierrollen, Alu-Dosen – was auch immer Sie gerade zur Hand haben. Weiters einen kleinen Ball im Format eines Tennisballs und etwas zum Schreiben. Die "Kegel" stellen Sie in Rautenform auf und das erste Kind schießt aus rund vier bis sechs Metern Entfernung mit dem Ball auf die Kegel. Pro gefallenem Kegel gibt es einen Punkt – gespielt wird zehn Runden lang, wer dann am meisten Punkte hat, hat gewonnen.

Bücher balancieren
Es wird ein Parcours abgesteckt, den man mit einem Buch auf dem Kopf ablaufen muss. Der Parcours kann beispielsweise um mehrere Sessel, Tische und – bei einer Feier zu Hause - auch durch verschiedene Zimmer führen. Ziel ist, den Parcours so schnell wie möglich zu durchlaufen, ohne das Buch zu verlieren. Sie nehmen die Zeit mit der Stoppuhr und notieren die Zeiten. Haben alle Mitspieler den Parcours mit einem Buch bewältigt, kann das Ganze mit zwei Büchern noch einmal versucht werden. Bei kleineren Kindern, die noch keinen sehr sicheren Gleichgewichtssinn haben, kann das Spiel auch mit einem kleinen Softball gespielt werden, der auf der flachen Hand oder einem großen Kochlöffel balanciert werden muss. Die Schwierigkeit der Hindernisse muss natürlich dem Alter der Kinder angepasst werden. Bei kleinen Kindern besonders darauf achten, dass keine Gefahr besteht, sich beim Ausrutschen an Kanten oder Ecken zu verletzen.

Ballontanz
Jeder Mitspieler bekommt einen Ballon mit einem langen Faden ans Bein gebunden. Dann schalten Sie Musik ein. Ziel ist es, die Ballons aller anderen Mitspieler zu zertreten und dabei den eigenen so gut wie möglich zu beschützen. Sieger ist, wessen Ballon bis zum Schluss überlebt.

Was ist das?
Sie präparieren eine große Schachtel so, dass Sie auf der einen Seite einen Gegenstand hineinlegen können, auf der anderen Seite zwei Eingrifflöcher für die Hände des Kindes bestehen. Fixieren Sie ein schönes buntes Tuch auf der Schachtel, sodass das Kind seine Hände unter dem Tuch durch die Eingrifflöcher stecken kann. Nun geben Sie ihm einen Gegenstand in die Hand und lassen es erraten, was es ist: eine Banane, ein Spielzeugauto, einen Handschuh usw. Wer die meisten Gegenstände erraten hat, gewinnt.

Watte-Wettlauf
Dieses Spiel funktioniert ganz einfach: Sie brauchen nur bunte Wattebäusche und eine glatte, ebene Fläche wie zum Beispiel eine Tischplatte. Jedes Kind legt seinen Wattebausch auf der Startlinie auf. Die Wattebäusche müssen bei "Los" bis zu einer bestimmten Ziellinie geblasen werden. Wessen Wattebausch als erster das Ziel passiert, hat gewonnen.

Seifenblasen-Spiel
Für dieses Spiel formen Sie aus einem Stück Basteldraht einen Ring mit einem Durchmesser von etwa 20 bis 30 Zentimetern. Alternativ können Sie auch aus einem Stück Papier einen Ring ausschneiden oder eine Zeitung zusammenrollen und zusammenkleben. Dann nehmen Sie Seifenblasenwasser zur Hand und die Kinder müssen versuchen, Seifenblasen durch die Ringe zu befördern. Pro Blase gibt es einen Punkt, Sieger ist, wer nach einer bestimmten Zeit die meisten Blasen durch die Ringe befördert hat. Am Boden ein Tuch ausbreiten, damit danach keine Rutschgefahr besteht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden