Do, 23. November 2017

Smartphone-Markt

16.08.2013 13:56

Huawei will in Österreich unter die Top 3 kommen

Der chinesische Telekommunikationsausstatter Huawei hat große Pläne für Österreich. "Unsere Ambition ist es, unter die Top drei im hart umkämpften Smartphone- und Tablet-Markt zu kommen", so Henry Xu, Chef von Huawei Südost- und Nordeuropa. Als führendes Unternehmen bei der nächsten Mobilfunkgeneration LTE habe man dafür eine ausgezeichnete Ausgangsposition. Hierzulande kooperiert Huawei mit allen drei Mobilfunkanbietern.

Zufrieden zeigte sich Henry Xu mit den Infrastrukturinvestitionen der Netzbetreiber - erst recht, wo die Regulierung die Erträge drücke. Er wünscht sich hier von der Regierung mehr Investitionen in die Netzinfrastruktur.

Wien als das Tor nach Osteuropa hat sich laut Xu erledigt. Es finde eine Verlagerung der Konzernzentralen weiter in den Osten statt. "Zum Beispiel hat Warschau mehr internationale Hauptquartiere als Wien", rechnete Xu vor.

Huawei wurde 1988 in Shenzhen gegründet und hat mittlerweile 150.000 Mitarbeiter weltweit. 2012 wurde ein Umsatz von 26,6 Milliarden Euro erzielt, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Jahr 2011. Der Gewinn lag bei 1,86 Milliarden Euro (plus 32 Prozent).

In Österreich sind die Chinesen seit 2006 vertreten, im Vorjahr lag der Umsatz hierzulande bei 55 Millionen Euro. Seit dem Markteintritt wurden unter anderem 2,3 Millionen USB-Modems verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden