Mi, 22. November 2017

Spa-Bereich an Bord

04.08.2013 12:00

Street View erlaubt Blick in den Riesenjet A380

Googles Panoramadienst Street View zeigt längst nicht mehr nur Straßenschluchten. Mit den Trekker-Kamerarucksäcken des Internetkonzerns war man schon im Grand Canyon, am Eiffelturm und auf dem höchsten Gebäude der Welt. Jetzt hat es Google in den Riesenjet Airbus A380 geschafft – und zeigt Eindrücke aus dem Inneren des Flugzeugs, die ein Normalsterblicher wohl nie zu Gesicht bekäme.

Die arabische Fluggesellschaft Emirates mit Sitz in Dubai ist für ihre luxuriösen Flugzeuge bekannt. Normale Reisende, die in der Economy-Class fliegen, werden jedoch kaum Einblicke in die Spa-Anlagen an Bord eines Emirates-A380 bekommen, sind diese doch ebenso wie die Flugzeugbar und die geräumigen Lounge-Abteile privilegierten Reisenden der oberen Klassen vorbehalten.

Mit Google Street View darf man jetzt trotzdem einen Blick auf die pompöse Einrichtung des 555 Personen fassenden Riesenfliegers mit einer Flügelspannweite von fast 80 Metern werfen, berichtet das Nachrichtenportal "Emirates 247". Während der Bereich der Economy-Class dabei nichts wirklich Besonderes zeigt, offenbart ein Besuch in den oberen Klassen, wie luxuriös betuchte Kunden in den Urlaub fliegen. Ins Cockpit darf man natürlich ebenfalls schauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden