Sa, 21. Oktober 2017

200 neue Features

20.09.2012 11:05

iOS 6 ist da – Spott für misslungene 3D-Landkarten

Das Update auf iOS 6 ist da, und mit ihm über 200 neue Features, die iPhone, iPad und iPod verbessern. In einem Punkt scheint das allerdings nicht gelungen, denn im Netz gibt es bereits reichlich Spott für die neuen 3D-Landkarten, die mit Darstellungsfehlern zu kämpfen haben - und das auch bei prominenten Motiven wie der Freiheitsstatue (Bildmitte).

Die 3D-Landkarten des neuen iOS 6 sind eine Zugabe zum Kartendienst, der nun von Apple selbst programmiert wurde. Zuvor hatte Google Maps Verwendung gefunden, die Partnerschaft wurde von Apple jedoch - offenbar aufgrund des erbitterten Patentkriegs mit Smartphone-Herstellern, die auf Googles Betriebssystem Android setzen - aufgekündigt. Abgesehen von den offenbar zahlreichen Darstellungsfehlern beim 3D-"Flyover", zu sehen etwa bei "Gizmodo", bietet der neue Kartendienst laut Apple detailreichere Karten und Navigation mit gesprochener Wegbeschreibung.

Auch Siri hat mit iOS 6 ein Update erfahren, der Sprachassistent kann nun Apps öffnen und auf Facebook und Twitter posten. Apropos Facebook: Kalendereinträge und Kontakte aus dem sozialen Netzwerk können nun einfach auf Apple-Geräte übertragen werden. Wichtige Kontakte lassen sich ab sofort außerdem in eine VIP-Liste eintragen, sodass ihre E-Mails nicht übersehen werden.

"Nicht stören" und Auto-Antwort am iPhone
Ähnlich funktioniert das neue "Nicht stören"-Feature fürs iPhone, das für eine beliebige Zeitspanne (etwa über Nacht) aktiviert werden kann: Das Handy wird lautlos gestellt, nur voreingestellte Personen - wie der Chef oder der bzw. die Liebste - kommen durch. Ebenfalls neu auf dem iPhone: Wer einen Anruf gerade nicht annehmen kann, kann mit dem neuen Betriebssystem eine voreingestellte SMS schicken oder sich an den Rückruf erinnern lassen.

Panoramabilder und mehr Cloud für Safari
Neu sind ebenfalls gemeinsame Fotostreams, damit lassen sich Bilder sofort mit Freunden teilen. Zum Beispiel die neu hinzugefügten Panoramabilder: Die Kamera-App kann nun 240-Grad-Bilder aufnehmen bzw. zu einem Foto zusammenfügen. Mit iOS 6 erhält außerdem der Safari-Browser Cloud-basierte Tabs, die zwischen verschiedenen Apple-Geräten gespeichert und synchronisiert werden können. Auch Browsen im Vollbildmodus ist nun möglich.

Die neue Software läuft auf den iPhone-Modellen 3GS, 4, 4S, der vierten Generation des iPod Touch, dem iPad 2 und dem neuen iPad. Auf dem iPhone 5 und der fünften Generation des iPod Touch ist iOS 6 bereits vorinstalliert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).