Di, 16. Jänner 2018

Freie Software

30.06.2005 13:42

HTML-Editor Nvu für einfache Websites

Neues Tool für Hobby- und Gelegenheits-Webdesigner: Der freie HTML-Editor Nvu (ausgesprochen N-View), soll allen, denen Programmieren zu mühsam und Frontpage zu Microsoft-lastig ist, eine Alternative geben. Der Editor baut auf dem zur Mozilla-Suite gehörenden Editor Composer auf, bietet aber zahlreiche Erweiterungen.

HTML-Kenntnisse sind für Nvu nicht nötig, das Programm bietet eine komfortable WYSIWYG-(What-You-See-Is-What-You-Get)-Umgebung, die das Hantieren mit HTML-Tags und CSS-Befehlen überflüssig machen. So kann jeder schnell und einfach kleine Internetseiten zur privaten oder – eingeschränkt – kommerziellen Verwendung gestalten. Für erfahrene Anwender gibt es eine Vielzahl von Erweiterungen, Themes, Wörterbücher und sonstige Zusätze, die auch komplexere Homepages ermöglichen.

Laut Hersteller kann Nvu mit Programmen wie Frontpage oder Dreamweaver konkurrieren, was im ersten Fall wahrscheinlich, im zweiten eher zweifelhaft ist. Für kleinere Sites eignet sich Nvu aber allemal.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden