Sa, 20. Jänner 2018

Racer ahoi!

14.05.2012 15:27

Dieser Sportwagen ist zu Land UND zu Wasser schnell

Lust auf das wohl schnellste Amphibienfahrzeug der Welt? Der "Sea Lion" ist zu verkaufen. James Bond hätte seine Freude an dem Prototypen, denn er ist sowohl zu Lande als auch (und da besonders) im Wasser richtig schnell.

Auf der Straße schafft der silberne Renner über 200 km/h, durchs Wasser pflügt er mit fast 100 km/h. Dies ist besonders bemerkenswert, da Amphibienfahrzeuge im Allgemeinen nur so durchs Wasser dümpeln. Laut seinem Schöpfer M. Witt hat der Wagen das Potential, künftig auch 290 km/h erreichen zu können und den Landrekord für Amphibienfahrzeuge lange halten zu können.

Der Seelöwe besteht aus Aluminium und Edelstahl und wurde praktisch von einem leeren Blatt Papier weg (allerdings mit CAD) erschaffen. Es wurden praktisch keine wesentlichen Teile verwendet, die von existierenden Fahrzeugen stammen.

Abgesehen vom Motor natürlich. Der stammt von Mazda und ist schon ein alter Herr: ein 13B-Wankelmotor von 1974, der 176 PS leistet. Witt empfiehlt einem eventuellen Käufer den Einbau eines "Renesis RX-8"-Motors, um bessere Fahrleistungen zu erzielen. Im Wasser sorgt ein Wasserstrahlantrieb für Beschleunigung, ein modifizierter Berkeley-12JC-Jet.

Statt herkömmlicher Türen hat der Sea Lion eine runde Luke auf der Glaskuppel. Die Heckansicht erinnert an einen Ferrari.

Das Fahrzeug wird zum Preis von 259.500 Dollar (rund 200.000 Euro) angeboten. Es ist nicht für den alltäglichen Gebrauch auf der Straße gemacht, sondern für die Jagd nach Rekorden.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden