Mi, 13. Dezember 2017

Kunst im Web

03.04.2012 14:23

Google erweitert Art Project: Drei Wiener Museen neu dabei

Google hat sein Art Project, das Internetnutzern in aller Welt Kunstwerke aus bekannten Sammlungen näherbringen soll, um drei heimische Museen erweitert: Das Kunsthistorische Museum, die Albertina sowie das Leopold Museum finden sich seit Dienstag auf der Liste von weltweit 151 Museen und Galerien aus 41 Ländern, die ausgewählte Werke hochauflösend zugänglich machen.

Die meisten Werke der drei Wiener Museen stellt dabei die Albertina zur Ansicht bereit: Insgesamt 153 Arbeiten von 83 Künstlern können durchsucht und im Detail betrachtet werden, darunter Dürers berühmter Feldhase, Gemälde von Renoir, Michelangelo, Rubens oder Hieronymus Bosch. Das Kunsthistorische Museum wiederum offeriert 121 Werke von 62 Urhebern, darunter auch Skulpturen, Schmuck und Gefäße, während das Leopold Museum (106 Werke von 21 Künstlern) Etliches aus seiner umfangreichen Schiele-Sammlung präsentiert.

Insgesamt lassen sich über Googles Art Project mittlerweile mehr als 30.000 Kunstwerke in mehreren Zoomstufen betrachten, darunter auch einzelne Werke in Gigapixel-Auflösung. Die Räumlichkeiten einiger Häuser lassen sich außerdem in einer 3D-Darstellung erkunden.

Wie Wieland Holfelder, Leiter des Google-Entwicklungszentrums in München, am Dienstag in Berlin erklärte, seien seit dem Start des Projekts im Februar 2011 134 neue Häuser dazugekommen. Geld wirft dieses übrigens nicht ab: Die Plattform sei Teil der "Mission von Google, die Informationen der Welt universell nutzbar zu machen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden