Mi, 22. November 2017

Kommt in Kürze

29.02.2012 10:34

„Kleinster PC der Welt“ ist so groß wie ein USB-Stick

Der laut Herstellerangaben "kleinste PC der Welt" soll ab März an Vorbesteller ausgeliefert werden. Das "FXI Cotton Candy", also Zuckerwatte, getaufte Gerät ist so groß wie ein USB-Stick und wird je nach Wunsch mit Android oder der Linux-Version Ubuntu betrieben.

Der PC im Mini-Format kann an Windows-Rechner oder Macs angeschlossen und anschließend über deren Peripherie gesteuert werden. Aber auch mit Fernseher, Smartphone und Tablet kann das Gerät verbunden werden, sodass Apps wie zum Beispiel Spiele, aber auch Dokumente auf verschiedensten Geräten verwendet bzw. bearbeitet werden können. Der Mini-PC kann Videos in den Formaten MPEG-4 und H.264 abspielen und ist so als kleiner Media-PC nutzbar.

Im Inneren des FXI Cotton Candy stecken der 1-Gigahertz-Prozessor ARM Cortex A9 sowie der Grafikprozessor ARM Mali-400. Dazu gibt es ein Gigabyte Arbeitsspeicher, WLAN und einen Micro-USB-Port sowie einen HDMI-Out-Anschluss. Gespeichert wird auf einer MicroSD-Karte mit maximal 32 Gigabyte. Der FXI Cotton Candy ist für knapp 190 Euro zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden