Di, 22. Mai 2018

Satelliten-Suche

05.04.2005 16:41

Google zeigt die USA von oben

Die Suchmaschine Google hat ihre Funktionen in den USA um eine Karten-Suche erweitert. Man kann nicht nur nach Adressen und Straßen suchen sondern sogar mit Satelliten-Bildern ganz nahe an die Häuser heranzoomen.

Google hatte vor einigen Monaten den Karten-Software-Hersteller Keyhole übernommen und bietet seine geografische Suche ab sofort unter maps.google.com an. Das Service richtet sich vor allem an Autofahrer, die Routen suchen, außerdem werden Hotels, Restaurants, Tankstellen und andere wichtige Punkte angezeigt.  

Die vollständige Land- und Straßenkarte wird durch Satelliten-Fotos ergänzt, die Datenschützer auf den Plan rufen. Weite Teile und vor allem Städte der USA kann man mit auf die Straßenebene heranzoomen. Die Satelliten-Aufnahmen sollen von Spionage-Satelliten der US-Regierung stammen. Auch wenn man weder Menschen noch Fahrzeuge genau erkennen kann, fürchten sich Bürgerrechtler vor Google als Big Brother. Die Firma aber wiegelt ab: Das Satelliten-Material sei über 12 Monate alt – und man könne nichts genaues erkennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden