So, 22. Oktober 2017

Manager nehmen Hut

26.05.2010 10:32

Microsoft krempelt Entertainment-Sparte um

Microsoft-Chef Steve Ballmer krempelt die Unterhaltungssparte des Softwarekonzerns um. Unterhaltungschef Robbie Bach gehe nach 22 Jahren in den Ruhestand, und auch J. Allard, der als "Chief Experience Officer" maßgeblich für die Gestaltung von Produkten wie der Xbox zuständig war, werde Microsoft verlassen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Redmond mit. Die Entertainment & Devices Division ist neben der Xbox auch für die Windows-Smartphones und den Musikplayer Zune zuständig.

Die Positionen von Bach und Allard, der dem Unternehmen künftig beratend zur Seiten steht, werden nicht neu besetzt. Dafür berichten Bachs bisherige Stellvertreter Andy Lees and Don Mattrick direkt an den Konzernchef. Andy Lee ist auch der neue Chef des ehemaligen Microsoft-Deutschland-Chefs Achim Berg, der sich in der Konzernzentrale künftig um die Smartphones mit Windows-Software kümmert.

Obwohl früh auf dem Markt für Smartphones aktiv, hat Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows Mobile in den vergangenen Jahren die Konkurrenz an sich vorbeiziehen lassen müssen. Nur zehn Prozent aller von Jänner bis März in den USA verkauften Smartphones verwenden Windows - ein wenig überzeugendes Ergebnis verglichen mit Apples iPhone (21 Prozent), Googles Android (28) und dem Blackberry (36) des kanadischen Herstellers Research in Motion (RIM).

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Microsoft die Entwicklung eines Tablet Computers mit dem Arbeitsnamen "Courier" einstellt, der unter anderem Apples iPad Konkurrenz machen sollte. J. Allard war der dafür verantwortliche Manager.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).