Mi, 25. April 2018

Höhere Bildraten

24.01.2018 09:58

Firefox 58 soll „ruckelfreies Internet“ bringen

Der freie Internetbrowser Mozilla Firefox hat ein neues Update erhalten, das den Entwicklern zufolge für „ruckelfreies Internet“ sorgen soll. Konkret hat man die Bildwiederholrate des Browsers um rund ein Drittel gesteigert, wodurch das Geschehen im Browser deutlich flüssiger dargestellt werden sollte.

Gemeinhin gelten Bildwiederholraten von 30 Bildern pro Sekunde als hinreichend flüssig, sodass der Mensch keine Ruckler mehr wahrnimmt. Hundertprozentig flüssig werden Bilder aber erst bei 60 Bildern pro Sekunde dargestellt. Firefox hat es mit Verbesserungen unter der Haube in der neuen Version 58 nun laut einem „Heise“-Bericht geschafft, seine Bildwiederholrate von 31 auf 40 zu steigern.

Die neue Version – Firefox wurde erst mit der vorigen Version 57 komplett überarbeitet und ist nun deutlich flotter und ressourcenschonender als zuvor – soll Websites zudem noch einmal deutlich schneller aufbauen als die letzte Version, indem sie die verfügbaren Prozessorressourcen klüger nutzt.

Ebenfalls neu in Version 58: Ein verbessertes Screenshot-Tool, eine verbesserte Funktion zum Formular-Ausfüllen sowie eine Reihe von Sicherheits-Updates. Auch ein Tracking-Schutz wurde in den Browser integriert. Die aktuelle Version kann ab sofort direkt im Browser per Update-Funktion abgerufen oder auf der offiziellen Website des Projekts heruntergeladen werden. Das nächste Update wurde bereits angekündigt: Version 59 kommt Mitte März und soll die Bildwiederholrate im Browser noch weiter in die Höhe schrauben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden