Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Dampfglätter Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Möchten Sie Ihre Kleidung schnell und unkompliziert von Falten befreien, stellt ein Dampfglätter eine gute Wahl dar. Die Steamer eignen sich zum Glätten von Kleidung, Heimtextilien und anderen Stoffen.
  • Bei der Mehrzahl der Dampfbügler besteht die Sohle aus Keramik. Bei hochwertigen Modellen sind die Sohlen aus Edelstahl gefertigt.
  • Im Handel erhalten Sie kabellose Dampfglätter oder Dampfglätter-Stationen. Aufgrund ihrer kompakten Form sind die Hand-Dampfreiniger für Reisende geeignet.

dampfglaetter-test

Damit Sie Ihre Lieblingssachen ohne Bügeln schnell und schonend von Falten befreien, ist ein Dampfglätter für Kleidung und Heimtextilien die beste Wahl. Ob strombetriebene Modelle oder Dampfglätter mit Akku – die handlichen Geräte beeindrucken mit ihrer Funktionalität. Legen Sie auf hohe Qualität und eine lange Lebensdauer wert, rät Ihnen ein Dampfglätter-Test in 2021 zu einem Gerät mit kratzfester Edelstahlsohle.

1. Wie funktioniert ein Dampfglätter oder Steamer?

Wie heiß wird ein Dampfglätter?

Damit Wasserdampf entsteht, muss die Flüssigkeit im Inneren Ihres Dampfglätters auf über 100 Grad Celsius erhitzt werden. Bevor der Dampf über die Sohle abgegeben wird, ist er bereits auf 98 Grad Celsius abgekühlt. Der Erhitzungsprozess erweist sich als leistungsintensiv. Aus dem Grund braucht das Gerät eine gewisse Zeit, um die nötige Temperatur für die Bedampfung zu erreichen. Im Schnitt beträgt die Aufheizzeit bis zu einer Minute, es gibt aber auch schnellaufheizende Geräte.

Wie bei einem Bügeleisen sind beim Dampfglätter Stromkreislauf und Wasser voneinander getrennt. Durch die Energie werden die Heizspiralen in der Sohle des Geräts sowie das Wasser im Wassertank erhitzt. Erreicht dieses eine Temperatur von über 100 Grad Celsius, entsteht Wasserdampf. Dieser kann über die Düsen an der Sohle abgegeben werden.

Er zieht ins Gewebe der Textilien ein und sorgt für das Aufquellen der Fasern. Dadurch wird das Material formbar. Durch die Hitze und Feuchtigkeit des Dampfes werden Knitterfalten effektiv entfernt. Der Dampfglätter oder Steamer kann für eine Vielzahl von Textilien verwendet werden. Beispielsweise benutzen Sie:

  • Dampfglätter für Kleidung
  • Dampfglätter für Hemden
  • Dampfglätter für Gardinen

Der Dampfglätter ist zum Bügeleisen eine willkommene Ergänzung. Sie können bei den Steamern zwischen mehreren Kategorien wählen. Eine gute Wahl stellt eine Dampfglätter-Station dar. Alternativ entscheiden Sie sich für einen tragbaren Mini-Dampfglätter. Dieser ist als Reisebügeleisen für Viel- und Geschäftsreisende eine Empfehlung, da der Dampfglätter im Handgepäck mitgenommen werden kann.

Legen Sie auf einen hohen Nutzerkomfort wert, raten wir auf Krone.at Ihnen zu einem kabellosen Dampfglätter, der durch Bewegungsfreiheit besticht. Diese Art Dampfglätter ist mit Akku ausgestattet und kann immer wieder aufgeladen werden. Die Dampfbügler gehen mit einer Vielzahl an Vorzügen einher.

Beispielsweise können Sie Ihre Textilien im Handumdrehen glätten. Ebenso dient ein Dampfglätter zur Desinfektion, da der heiße Wasserdampf Bakterien und Keime abtötet. Dementsprechend gelingt es, mit dem Dampfglätter den Duft Ihrer Heimtextilien zu beeinflussen. Für Tierbesitzer ist er eine sinnvolle Anschaffung.

2. Zwischen welchen Dampfglätter-Arten können Sie wählen?

frau nutzt dampfglaetter an bluse

Befreiten Sie mit einem Dampfglätter Hemden, Blusen und Co. von Falten.

Suchen Sie den richtigen Dampfglätter für Ihr Brautkleid oder andere Textilien, können Sie zwischen mehreren Kategorien wählen. Zunächst lassen sich zwei grundlegende Formen auseinanderhalten: Hand-Dampfglätter und Dampfglätter-Stationen. Bei letzterer handelt es sich um ein Dampfbügeleisen, das mit einem Schlauch mit einer Dampfstation verbunden ist. In dieser befindet sich ein Wassertank, dessen Fassungsvermögen den des Bügeleisens übersteigt. Die Geräte trumpfen mit einem vergleichsweise hohen Druck von vier bis sieben bar auf. Dementsprechend eignen sie sich auch für dicke und mehrlagige Stoffe.

Dagegen sind Hand-Dampfglätter oder -Steamer deutlich kompakter und oftmals mit Akku betrieben. Aus dem Grund kommen sie als Reise-Dampfglätter infrage. Welche Besonderheiten die beiden Varianten aufweisen, verrät Ihnen die folgende Tabelle:

Art des Dampfglätters Hinweise
Hand-Dampfglätter
  • für Akku- oder Strombetrieb geeignet
  • Leistung zwischen 1.000 und 2.000 Watt
  • Wassertank mit Fassungsvermögen von maximal einem Liter
Dampfglätter-Station
  • Nennleistung zwischen 1.500 und 2.000 Watt
  • Wassertank mit Fassungsvermögen von mehreren Litern
  • teilweise mit Rädern für bessere Mobilität ausgestattet

Welche Vorzüge ein Handgerät gegenüber einer Dampfglätter-Station bzw. einer Dampfbügelstation aufweist, verrät Ihnen diese Übersicht:

    Vorteile
  • handliche und kleine Form, ideal für das Reisegepäck
  • ohne Aufwand betreibbar
  • deutlich günstiger als Dampfglätter-Stationen
  • geringer Strom- und Wasserverbrauch
    Nachteile
  • kleiner Wassertank und geringe Wattzahl
  • Betriebszeit deutlich kürzer als bei Dampfglätter-Stationen

3. Kaufberatung: Welche Eigenschaften sind bei Dampfglättern kaufentscheidend?

dunkles hemd wird geglaettet

Einen Dampfglätter können Sie horizontal und vertikal nutzen.

Suchen Sie nach einem Dampfglätter, entscheiden Sie sich zunächst, wie viel Wert Sie auf Flexibilität legen. Wollen Sie das Gerät transportieren, ist ein kabelloser Dampfglätter eine gute Wahl. Die Geräte zeichnen sich durch eine kompakte Form und ein geringes Gewicht aus. Dadurch sind sie leicht zu handhaben. Sie können mit auf Reisen genommen werden. Aufgrund ihrer Leichtigkeit sind diese Dampfglätter für Gardinen und andere Heimtextilien geeignet.

Möchten Sie verschiedene Stoffe und Textilien bearbeiten, achten Sie auf die unterschiedlichen Aufsätze der Dampfreiniger. Sie ermöglichen eine großflächige oder punktuelle Bedampfung. Ebenso gibt es Bürstenaufsätze, mit denen Sie Ihren Dampfglätter in eine Dampfbürste verwandeln.

Mit einem guten Dampfbügler können Sie zahlreiche Stoffe glätten. Ob Leinen oder Seide, Baumwolle oder Kunstfaser – der heiße Wasserdampf bekommt auch hartnäckige Falten aus dem Gewebe. Damit Sie möglichst viele Kleidungsstücke mit einer Tankladung bearbeiten können, spielt die Größe des Wassertanks eine entscheidende Rolle. Dampfglätter-Tests zeigen, dass die Mehrzahl der Geräte mit einer Füllung bis zu drei Hemden glätten kann.

Das Fassungsvermögen des Tanks variiert bei den Geräten. Mini-Dampfglätter fassen weniger als 100 Milliliter. Bedenken Sie, dass sich die maximale Tankfüllung direkt auf das Gewicht und die Aufheizzeit des Dampfglätters auswirkt. Diese liegt im Schnitt zwischen zehn und 60 Sekunden. Jedoch nimmt nicht nur die Tankgröße Einfluss auf die Betriebsdauer eines Dampfreinigers.

Auch Leistung in Watt und Dauerdampfleistung sollten bei Ihrer Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Bei den Dampfglättern liegt die Betriebszeit im Schnitt zwischen fünf und 80 Minuten. Achten Sie bei der Wahl auf den Dampfdruck und die Dampfstufen. Bei hochwertigen Geräten können Sie zwischen drei bis zehn Stufen auswählen. Ein weiteres wesentliches Element ist das Material der Sohle. Bei vielen Modellen besteht diese aus Keramik. Wünschen Sie sich eine langlebige Dampfbürste, ist eine Sohle aus Edelstahl die bessere Wahl. Das Metall ist besonders kratzfest.

Besonders wichtig ist bei der Auswahl eines Dampfreinigers dessen Sicherheit. Möchten Sie nicht riskieren, dass es zu einem Unglück kommt, wenn Sie den Dampfglätter aus den Augen lassen, sollten Sie ein Modell mit Abschaltautomatik wählen.

4. Bei welchen Herstellern können Sie einen Dampfglätter kaufen?

Achtung: Viele Dampfglätter verfügen weder über einen Überhitzungsschutz noch über eine Abschaltautomatik. Fehlen diese Sicherheitsmechanismen bei einem Gerät, muss dieses während der Nutzung aufmerksam im Auge behalten werden.

Interessieren Sie sich für einen hochwertigen Dampfglätter, können Sie zwischen mehreren renommierten Marken wählen. Bekannte Hersteller, die Ihnen hochwertige Modelle zu moderaten Preisen anbieten, sind beispielsweise:

  • Clatronic
  • Philips
  • Dyson
  • Tefal
  • Miele
  • Bosch
  • Braun
  • Russel Hobbs

Tipp: Möchten Sie einen Dampfglätter günstig kaufen, raten wir auf Krone.at Ihnen, bei Discountern wie Lidl Ausschau zu halten. Hier, oder auch bei Online-Händlern wie Amazon, finden Sie teilweise Schnäppchen, die mit günstigen Preisen und guter Qualität aufwarten.

5. Wie kann der Dampfreiniger gepflegt werden?

dampfglaetter neben klamotten

Unterschiede bei Dampfglättern sind z. B. bei Aufheizzeit, Wassertank und Betriebszeit zu finden.

Ist das Wasser aus Ihrer Wasserleitung kalkreich, kann es bei der Nutzung des Dampfglätters zu Schwierigkeiten kommen. Um verstopfte Düsen zu vermeiden, kann es sinnvoll sein, destilliertes Wasser zu verwenden. Alternativ entscheiden Sie sich für weiches Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Haben sich im Wassertank bereits Kalkrückstände angesammelt, müssen Sie Ihren Dampfglätter entkalken. Dazu füllen Sie etwas Essig- oder Zitronenessenz in den Tank und lassen das Gemisch verdampfen. Im Anschluss befüllen Sie den Wassertank nochmals mit klarem Wasser und wiederholen den Vorgang. Dadurch werden die Rückstände von Essig oder Zitrone entfernt. Mit diesem Trick verhindern Sie, dass Kalk über die Düsen des Dampfreinigers abgegeben wird und auf Ihrer Kleidung Flecken hinterlässt.

6. FAQ: Was sollte Ihnen ein guter Dampfglätter-Test im Internet noch verraten?

6.1. Welches ist der beste Dampfglätter?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Bei den Dampfglättern können Sie zwischen einer Vielzahl an Modellen und Typen wählen. Das beste Gerät passt zu Ihren Bedürfnissen, zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität und einen geringen Verbrauch aus.

6.2. Gibt es bereits einen Dampfglätter-Test von Öko-Test oder Stiftung Warentest?

Bisher gibt es bei beiden Verbraucherportalen keinen Dampfglätter-Vergleich, sodass folglich auch noch kein Testsieger unter den Dampfglättern gekürt wurde. Möchten Sie sich dennoch über die besten Modelle informieren, raten wir auf Krone.at Ihnen, unserer Vergleichstabelle Aufmerksamkeit zu schenken. In dieser finden Sie mehrere herausragende Geräte, die sich in Dampfglätter-Tests auszeichnen konnten.

6.3. Gibt es einen Dampfglätter für Haare?

Wer an einen Dampfglätter denkt, sieht vielleicht ein Gerät, um das Haar zu glätten, vor sich. Allerdings ist ein Dampfglätter nicht für Haare, sondern für die Kleidung gedacht. Um die Frisur in Form zu bringen, kommt ein Glätteisen zum Einsatz. Zur Not kann ein Dampfglätter dieses zwar ersetzen, andersherum raten wir auf Krone.at jedoch davon ab, mit dem Dampfglätter Locken auf Dauer glätten zu wollen.

Bildnachweise: shutterstock.com/NatalyaBond, shutterstock.com/Estrada Anton, shutterstock.com/Africa Studio, shutterstock.com/NatalyaBond (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)