Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Handstaubsauger Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Wenn Sie einen Handstaubsauger kaufen, achten Sie nicht nur auf die Leistungsaufnahme des Geräts, die in Watt angegeben wird. Berücksichtigen Sie vor allem die Angabe des Luftdrucks, die Ihnen Auskunft darüber gibt, mit welcher Kraft Schmutz vom Boden angesaugt werden kann.
  • Bei vielen Handstaubsaugern handelt es sich um akkubetriebene Modelle. Möchten Sie Ihren Handstaubsauger jedoch nur für Polstermöbel zu Hause verwenden, können Sie bei der Anschaffung kabelgebundener Geräte etwas Geld sparen.
  • Je nachdem, welches Modell Sie auswählen, enthält dieses umfangreiches Zubehör. So sind einige Handstaubsauger für Tierhaare deutlich besser geeignet, da diese mit einer speziellen Düse leichter aufgenommen werden können.

handstaubsauger-test

Landen ein paar Krümel in den Ritzen des Sofas oder möchten Sie lästige Tierhaare von einem Kissen entfernen, so lohnt sich nicht immer der Griff zum leistungsstarken Bodenstaubsauger.
Stattdessen genügt oft die Reinigung mit einem kleinen Handstaubsauger, sofern dieser leistungsstark genug ist.

Damit Ihnen die Wahl leichter fällt, werfen Sie einen Blick in unseren Handstaubsauger-Vergleich 2021 auf KRONE.at.
Mehr über die einzelnen Kategorien, in denen sich die Produkte der verschiedenen Hersteller unterscheiden, erfahren Sie in unserer Kaufberatung.

1. Schneiden Akku-Handstaubsauger im Test besser ab als kabelgebundene Geräte?

frau mit einem handstaubsauger

Modelle mit Akkus sind die Regel.

Viele Handstaubsauger werden mit Akkus betrieben. Auf diese Weise ist es deutlich leichter, auch die hinteren Ecken zu erreichen, ohne ein vielfach lästiges Kabel nachziehen zu müssen.

Auf der anderen Seite müssen Sie immer daran denken, dass der Akku des Handstaubsaugers aufgeladen ist, um das kleine Gerät jederzeit einsetzen zu können.

Der Handstaubsauger mit Kabel benötigt zwar eine Steckdose in der Nähe, lässt Sie jedoch auch bei längerer Zeit der Nichtbenutzung nie im Stich.
Suchen Sie nach einem Handstaubsauger fürs Auto, so eignen sich Geräte mit Netzbetrieb vielfach besser, da Sie oftmals keine Möglichkeit haben, den Akku aufzuladen.

Im Hinblick auf die Saugleistung schneiden Akku-Handstaubsauger in Tests teils etwas schlechter ab als Handstaubsauger mit Kabel. Dies gilt jedoch nicht für alle Modelle.

Wir möchten Ihnen die Auswahl etwas erleichtern. Daher haben wir die relevanten Vor- und Nachteile eines Akkusaugers im Vergleich mit einem elektrischen Handstaubsauger mit Kabel für Sie kurz und knapp zusammengefasst:

    Vorteile
  • ermöglicht Ihnen das mobile Arbeiten
  • Sie sind nicht auf einen Stromanschluss in der Nähe angewiesen
  • ist meist etwas kleiner und handlicher
    Nachteile
  • die Saugkraft fällt (teils) etwas geringer aus
  • begrenzte Laufzeit
  • Sie müssen den Staubsauger regelmäßig in der Ladestation aufladen

Tipp: Spezielle Handsauger fürs Auto verfügen meist über einen 12V-Anschluss. Dank der Funktion ist es möglich, den Staubsauger direkt an den Zigarettenanzünder im Auto anzuschließen und so mit ausreichend Strom zu versorgen.

2. Wie hoch sollte die Leistung eines Handstaubsaugers ausfallen?

arbeit eines akku-handstaubsaugers

Mit kleineren Aufgaben kommen die meisten Modelle gut zurecht.

Die meisten elektrischen Akkusauger weisen eine Leistungsaufnahme im Bereich von 100 Watt auf. Dies ist zwar deutlich weniger als Sie bei einem klassischen Staubsauger erwarten dürfen, jedoch genug Energie, um Fusseln, kleine Krümel und Haare zu entfernen.

Möchten Sie Ihren Handstaubsauger für Tierhaare verwenden, so wird Sie die Saugkraft allerdings nicht uneingeschränkt überzeugen können, denn diese ist aufgrund des handlichen Formats begrenzt.

Die reine Leistung in Watt ist jedoch nicht allein ausschlaggebend dafür, wie stark ein Handstaubsauger in einem Test tatsächlich saugt.
Berücksichtigen Sie daher am besten auch die Angabe des Luftdrucks. Dieser Wert, der in Pascal (PA) bzw. Kilopascal (kPA) gemessen und angegeben wird, gibt Ihnen Auskunft darüber, mit welcher Kraft Schmutz angesaugt werden kann.

Tipp: Starke Modelle überzeugen mit Werten von mindestens 4,5 kPA.

Bei Handstaubsaugern für das Wohnmobil oder den PKW, die über einen Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden, liegt die Leistungsaufnahme logischerweise deutlich niedriger. Dennoch ist die Saugstärke für einfache Anwendungen durchaus zufriedenstellend.

3. Wie lang ist die maximale Laufzeit eines Handstaubsaugers?

Sofern Sie sich einen akkubetriebenen Handstaubsauger zulegen möchten, spielt die Akkukapazität eine entscheidende Rolle. Im Schnitt liegt die Laufzeit der Geräte bei 25 bis 30 Minuten.
Da die Handstaubsauger nur für den kurzfristigen Einsatz gedacht sind, genügt dies in aller Regel, sofern Sie den Akku nach jedem Saugvorgang wieder an der Ladestation aufladen.

Die Dauer der Aufladung variiert und beträgt bei neueren Modellen meist 3 bis 5 Stunden. Teils kommen jedoch auch ältere Akkus der letzten Generation zur Anwendung. Dies macht sich weniger im Hinblick auf die lange Laufzeit des Handstaubsaugers bemerkbar, sondern vor allem im Rahmen der Ladezeit.
Nicht selten liegt diese bei 10 Stunden.

4. Welche Aufsätze kann ich bei einem Handstaubsauger verwenden?

Flüssigkeiten aufsaugen:

Mit einigen Modellen können Sie auch kleinere Mengen an Flüssigkeiten aufsaugen. Dafür wird meist eine spezielle Gummidüse genutzt.

Nutzen Sie Ihren Handstaubsauger, um Katzenhaare oder andere spezifische Dinge einzusaugen, so bietet es sich an, spezielle Aufsätze zu verwenden, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Manche Modelle können sogar sowohl nass als auch trocken saugen.
Je nachdem, für welchen Handstaubsauger-Typ Sie sich entscheiden, enthält dieser einige oder sogar alle der folgenden Aufsätze:

handstaubsauger im auto nutzen

Mit passenden Aufsätzen erreichen Sie eine höhere Reinigungsleistung.

  • Spaltdüse: Ein solcher Aufsatz eignet sich bestens, um Staub und Krümel aus schwer zugänglichen Bereichen aufzusaugen. Verwenden Sie eine Spaltdüse daher am besten zum Aussaugen von Ritzen auf dem Sofa, Fenster- oder Türrahmen sowie kleinen Ablagefächern, in denen sich schnell Staub und Haare sammeln.
  • Bürstendüse: Einzelne Krümel auf der Tischdecke oder dem Teppich sind mit diesem Aufsatz schnell weggesaugt. Sie können den Handstaubsauger auch für Treppenstufen nutzen, die mit Stufenmatten versehen sind.
  • Tierhaarbürste: Im Gegensatz zu einer regulären Bürstendüse fallen die Aufsätze recht klein aus und sind mit eher kurzen Bürsten versehen. Auf diese Weise kann eine hohe Kraft aufgebaut werden, die lockere Haare abbürstet und direkt einsaugt.

5. Welche Handstaubsauger eignen sich für Allergiker besonders gut?

Allergiker sollten bei der Auswahl Ihres Handstaubsaugers besonderen Wert auf den jeweils verwendeten Filter legen.

Das Design sowie die Farbe des Modells treten zunächst ein wenig in den Hintergrund, wenn Sie Probleme mit aufgewirbeltem Staub haben.

Entscheiden Sie sich daher stets für einen Handstaubsauger mit HEPA-Filter. Dies ist sowohl bei Handstaubsaugern mit Beuteln als auch bei beutellosen Varianten möglich.
Bei dem jeweils verwendeten HEPA-Filter gibt es jedoch 2 Klassen, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten:

HEPA-Filterklasse Filterungsgrad
H 13 filtert bis zu 99,95 % aller Schwebstoffe aus der Luft
H 14 der Wirkungsgrad erhöht sich um das 10-fache auf 99,995 %

Noch eine höhere Filterung ist lediglich bei professionellen Staubsaugern im industriellen Bereich zu erwarten.

Tipp: Der beste HEPA-Filter nützt Ihnen nur wenig, wenn Sie diesen nicht regelmäßig reinigen. In aller Regel können Sie den Filter entnehmen und unter fließendem Wasser per Hand auswaschen. Lassen Sie den Filter anschließend kurz trocknen, bevor Sie diesen wieder einsetzen.

6. Sind beutellose Handstaubsauger die bessere Wahl?

Die meisten verkauften Handstaubsauger sind beutellos. Dies hat den einfachen Hintergrund, dass die Kapazität der Staubbehälter relativ klein ist.
Ein entsprechender Beutel ist daher vergleichsweise teuer, da sie ihn nur für kurze Zeit verwenden können.

Im Zweifel lohnt es sich, zu beutellosen Handstaubsauger fürs Wohnmobil, das Auto oder die eigenen vier Wände zu greifen.

Ein Nachteil ergibt sich allerdings für Allergiker, denn beim Ausleeren des Saugers wird viel Staub aufgewirbelt. Im besten Fall geschieht dies direkt über der Mülltonne. Halten Sie kurz die Luft an, ist dies in wenigen Sekunden mit einem Handgriff erledigt.

Beim Camping ist der Handstaubsauger von großer Bedeutung für das Wohlbefinden unterwegs. Sind Sie mit einem Wohnmobil unterwegs, so können Sie den Camping-Handstaubsauger auch jederzeit an einer Steckdose im Fahrzeug aufladen. Es bieten sich daher auch für unterwegs Geräte mit Akku an.

Ganz nebenbei schont der Verzicht auf Staubsaugerbeutel die Umwelt, da kein zusätzlicher Müll anfällt.

7. Wie erhalte ich die Saugleistung meines Handstaubsaugers am besten?

ausgebauter hepa-filter

Vergessen Sie die Reinigung des Filters nicht.

Ganz gleich, für welche Art eines Staubsaugers Sie sich entscheiden, einige Faktoren sind stets gleich, damit die volle Leistungsfähigkeit erhalten bleibt.

Leeren Sie den Handstaubsauger am besten nach jedem Einsatz aus. Auf diese Weise können die Modelle, die meist mit einer Zyklon-Technik arbeiten, effizient saugen und genügend Kraft aufbauen.

Zudem sollten Sie den Filter in regelmäßigen Abständen waschen. Dies ist für das Material kein Problem.
Am besten erfolgt die Reinigung etwa ein Mal pro Monat, sofern der Handstaubsauger häufiger zum Einsatz gekommen ist. Nutzen Sie Ihr Gerät nur sehr unregelmäßig, so genügt es, den Filter alle 3 Monate gründlich zu säubern.
So wird verhindert, dass der Filter verstopft, wodurch die Leistungsfähigkeit immer weiter sinkt.

Tipp: Akkubetriebene Handstaubsauger verfügen in den ersten 10 bis 15 Minuten über die höchste Kraft. Nutzen Sie diese Zeit daher für anspruchsvolle Aufgaben und kümmern Sie sich erst im Anschluss um die Dinge, für die auch eine geringe Saugleistung ausreichend ist.

8. Fragen von Käufern zu Handstaubsaugern

8.1. Handstaubsauger-Test: Kürte die Stiftung Warentest bereits einen Handstaubsauger-Testsieger?

Zwar finden sich in der Datenbank des Instituts verschiedene Tests zu Bodenstaubsaugern, jedoch existiert bislang kein Test kleiner Handstaubsauger.

Möchten Sie sich jedoch gern beraten lassen, so wählen Sie ein Modell aus unserem Vergleich auf KRONE.at aus.

8.2. Wo kann ich einen Handstaubsauger günstig kaufen?

Sowohl bei Drogerien wie Rossmann oder auch Discountern finden Sie ab und an Angebote zu Handstaubsaugern.

Der große Nachteil beim Kauf vor Ort liegt jedoch meist darin, dass die Vergleichbarkeit, wie beispielsweise bei uns auf KRONE.at, dort nicht gegeben ist, sondern lediglich ein Gerät zur Auswahl steht.

8.3. Repräsentieren bestimmte Marken besonders gute Handstaubsauger?

Neben den bekannten Marken wie Dyson, Vorwerk, Philips und Bosch wird der Markt für Handstaubsauger durch viele Noname-Modelle von Audew, Holife, Honiture, Vacpower sowie Uraqt bestimmt.

Der beste Handstaubsauger ist dabei nicht automatisch der teuerste, auch wenn einige Hersteller Sie dies glauben machen möchten.

8.4. Welche Rolle spielt das Gewicht (in kg) eines Handstaubsaugers?

Sofern Sie den Handstaubsauger längere Zeit halten, machen sich ein paar Hundert Gramm mehr oder weniger schnell bemerkbar. Im besten Fall wiegt das Modell daher unter 1 kg.

Achten Sie auch auf die Größe (in cm), wenn Sie den Handstaubsauger in schwer zugänglichen Ecken nutzen möchten.

Bildnachweise: shutterstock.com/HomeArt, shutterstock.com/sebra, shutterstock.com/H_Ko, shutterstock.com/wk1003mike, shutterstock.com/Quality Stock Arts (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)