Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Stabstaubsauger Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Wenn Sie in Österreich einen Stabstaubsauger kaufen möchten, so achten Sie vor allem auf die maximale Betriebsdauer. Auch wenn diese recht großzügig bemessen ist, bietet Ihnen dies einen guten Anhaltspunkt, um die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten besser einordnen zu können.
  • Bei Stabstaubsaugern mit Lithium-Ionen-Akkus der aktuellen Generation fällt die Ladezeit meist deutlich geringer aus. So sind die Akkus guter Stabstaubsauger nach 3 bis 4 Stunden wieder vollständig geladen und einsatzbereit.
  • Der Faktor des Gewichts wird vielfach unterschätzt. Da Stabstaubsauger jedoch eindeutig von dem Vorteil der Flexibilität profitieren, sollten Sie diesen Effekt nicht blockieren, indem Sie zu einem schweren Stabstaubsauger greifen.

stabstaubsauger-test

Mindestens 2 Mal in der Woche greifen die meisten Deutschen zum Staubsauger. Wer Kinder hat oder mit Tieren gemeinsam in einem Haushalt zusammenlebt, hat indes meist mehr zu tun, sodass der Staubsauger sogar täglich im Einsatz ist.

Bei dieser hohen Zahl an Betriebsstunden, die Sie mit dem Staubsauger verbringen, sollten Sie darauf achten, dass das Modell Ihre Ansprüche auch bestmöglich erfüllt. Nutzen Sie daher unseren Stabstaubsauger-Vergleich 2021. So entdecken Sie ohne umfangreiche Suche mit Leichtigkeit den für Sie besten Stabstaubsauger für die nächsten Jahre.

Mehr über die verschiedenen Kategorien, die es im Hinblick auf den Kauf zu beachten gilt, erfahren Sie im Rahmen unserer Kaufberatung. Sind Sie noch nicht sicher, ob es tatsächlich ein Stabstaubsauger werden soll, so können Sie sich gern auch unsere weiteren Vergleiche auf Krone.at über Bodenstaubsauger oder Staubsauger-Roboter ansehen.

1. Schlagen sich Boden- oder Stabstaubsauger im Test besser?

akku-stabstaubsauger

Stabstaubsauger mit Akku bilden den Standard.

Sowohl Boden- als auch Stabstaubsauger haben jede Menge Vorzüge. Nicht immer muss dabei eine Entscheidung für das eine automatisch das Aus für das jeweils andere Produkt bedeuten.

Im Gegensatz zu einem Bodenstaubsauger ist die gesamte Technik bei einem Stabstaubsauger im Stiel verbaut. Sie verfügen also nicht über einen separaten Saugschlauch, sondern bewegen stets den gesamten Staubsauger.

Dementsprechend handelt es sich bei den meisten modernen Stabstaubsaugern um relativ leichte Modelle, die sich recht gut in der Hand halten lassen.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Stabstaubsaugern im Gegensatz zu Bodenstaubsaugern sehen Sie hier auf einen Blick:

    Vorteile
  • lassen sich deutlich leichter bewegen
  • sind wendiger und eignen sich daher für den schnellen Einsatz
  • werden meist mit einem Akku betrieben
  • sind recht leise im Betrieb
    Nachteile
  • meist teurer als Bodenstaubsauger
  • begrenzte Akkulaufzeit (sofern Sie keinen Stabstaubsauger mit Kabel ausgewählt haben)
  • kleineres Behältervolumen

2. Sollte ich einen kabellosen Stabstaubsauger auswählen?

ein gelber stabstaubsauger mit kabel

Kabelgebundene Modelle sind selten.

Während die meisten früheren Stabstaubsauger mit einem Kabel versehen waren, fällt der Unterschied moderner Varianten recht groß aus. Sie finden fast ausschließlich kabellose Stabstaubsauger, die besonders handlich sind. Sie lassen sich so mühelos in der gesamten Wohnung nutzen, ohne stets die Steckdose in der Nähe zu suchen.

Im Hinblick auf die Saugleistung müssen sich Stabstaubsauger mit Akku auch nicht hinter Modellen mit Kabel verstecken, sodass die Gründe, einen direkt mit Strom verbundenen Stabstaubsauger auszuwählen sehr begrenzt sind.

Allenfalls im Hinblick auf die begrenzte Akkulaufzeit sowie den höheren Preis wäre es eine Überlegung wert, sich ein kabelgebundenes Gerät zuzulegen.

Tipp: Besitzen Sie bereits einen Staubsauger-Roboter, so bleiben meist kleinere Restaufgaben übrig. Für diese eignet sich ein Akkusauger perfekt, da die Arbeitszeit meist recht kurz ausfällt.

3. Wie wichtig ist die Angabe der Betriebszeit in Minuten?

Die Angabe der Betriebszeit ist von größter Bedeutung für Ihre Kaufentscheidung. Je geringer diese ausfällt, desto kürzer können Sie arbeiten, bevor der Staubsauger erneut aufgeladen werden muss.

Leider schummeln die Hersteller, ganz gleich, ob es sich um Orfeld, Rowenta, AEG, Phillips oder Makita handelt, im Hinblick auf die Betriebszeit recht deutlich. Diese bemisst sich stets nach der maximalen Zeitspanne, die Ihnen zum Saugen zur Verfügung steht, wenn der Stabstaubsauger mit der niedrigsten Stufe betrieben wird.

Die Erfahrungen zu Stabstaubsaugern zeigen jedoch, dass Schmutz und Staub mehr schlecht als recht entfernt werden, wenn Sie den Staubsauger permanent auf der niedrigsten Stufe einsetzen. Wechseln Sie hingegen in höhere Bereiche, um von einer großen Saugleistung zu profitieren, die viele Geräte an sich mitbringen, so sinkt die Akkulaufzeit drastisch.

Anhand der Stabstaubsauger-Erfahrungen anderer Kunden lässt sich gut erkennen, dass eine maximale Betriebszeit von 50 Minuten in der Praxis eher 25 Minuten entspricht. Meist lässt sich die verbleibende Kapazität des Akkus über eine LED am Sauger einschätzen.

Achtung: Auch wenn die Angabe der Betriebszeit mit Vorsicht zu genießen ist, so sollten Sie diese dennoch in Ihre Überlegungen mit einfließen lassen, denn auch wenn die Zeitspanne des Betriebs tatsächlich kürzer ausfallen mag, so bleiben die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen dennoch sichtbar.

4. Sollte ich einen beutellosen Stabstaubsauger verwenden?

Die Reinigung des Filters

Ganz gleich, ob Sie sich für einen teuren oder günstigen Stabstaubsauger entscheiden, gilt: Reinigen Sie den Filter nicht regelmäßig, fällt die Saugleistung deutlich schwächer aus. Zudem erhöht sich die Feinstaubbelastung in der Luft, was insbesondere für Allergiker zum Problem werden kann.

Stabstaubsauger mit Beutel bilden die große Ausnahme. Suchen Sie jedoch nach einem Stabstaubsauger für Allergiker, so sollte dieser Faktor etwas mehr Berücksichtigung finden. Grundsätzlich eignen sich allerdings sowohl Stabstaubsauger mit Beutel als auch beutellose Stabstaubsauger für Allergiker.

Es gibt jedoch einen großen Nachteil, der sich jedem allergiegeplagten Mensch stellt. Beim Entleeren des Stabstaubsaugers ohne Beutel wird der Behälter ausgekippt, sodass Staub aufwirbeln kann.

Möchten Sie dies unbedingt vermeiden, so führt kein Weg an einem Modell mit Beutel vorbei. Da sich der Behälter jedoch mit nur einem Knopfdruck leicht öffnen lässt, können Sie diesen auch unmittelbar über der Mülltonne ausleeren, weit weg stehen und für 5 Sekunden die Luft anhalten.

So sparen Sie sich den Einsatz eines Beutels und können sich über einen soliden Stabstaubsauger, der auch für Allergiker geeignet ist, freuen. Zudem schonen Sie die Umwelt und ganz nebenbei Ihren Geldbeutel, da die regelmäßige Anschaffung von Staubsaugerbeuteln entfällt.

5. Welchen Filter sollte ein Stabstaubsauger besitzen?

Neben dem Design, der Farbe, dem Material, einer hochwertigen Verarbeitung sowie der Saugleistung sollte auch die Auswahl des passenden Filtersystems nicht vergessen werden. Üblicherweise kommen bei modernen Stabstaubsaugern HEPA-Filter zum Einsatz. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Die Filterleistung der vielfach verwendeten Filter finden Sie in der folgenden kurzen Übersicht:

Filterklasse Filterleistung
E12 99,5 %
H13 99,95 %
H14 99,995 %

Auch wenn sich die Unterschiede recht gering anhören mögen, so ist ein Filter der Klasse H14 immerhin 10 Mal effektiver als ein Filter, der in die Kategorie H13 eingeordnet wird.

6. Welche weiteren Faktoren sind bei der Kaufentscheidung von besonderer Bedeutung?

eine schwarz-rote staubsaugerbuerste

Verschiedene Aufsätze verbessern die Saugleistung auf unterschiedlichen Untergründen.

Die folgenden Aspekte sollten in keinem Stabstaubsauger-Test, den Sie im Internet finden, fehlen:

  • Lautstärke (in Dezibel): Ist Ihnen eine besonders leise Reinigung wichtig, so wählen Sie ein Modell aus unserem Vergleich auf Krone.at aus, bei welchem die Laustärke weniger als 80 Dezibel beträgt.
  • Gewicht (in kg): Die meisten Stabstaubsauger wiegen zwischen 1 und 3 kg, was durchaus akzeptabel ist, um den Staubsauger auch einmal in etwas abgewinkelter Art zu halten. Es gibt allerdings auch ein paar Geräte, die mit 5, 6 oder sogar 7 kg deutlich schwerer und daher in der Handhabung eher unpraktisch sind.
  • Zubehör: Im Idealfall ist ein umfangreiches Staubsauger-Bürsten-Set enthalten. Dieses sollte eine Fugenbürste, eine Polsterdüse sowie spezielle Teppich- und Parkettaufsätze beinhalten.

Suchen Sie nach einem Stabstaubsauger, um Tierhaare aufzusaugen, so werden Sie meist einen weiteren speziellen Aufsatz erwerben müssen. Zudem ist eine hohe Leistungsfähigkeit erforderlich, um die Aufgabe zu meistern.

7. Fragen und Antworten über Stabstaubsauger in der Zusammenfassung

7.1. Existiert bereits ein Stab- oder Stielstaubsauger-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung führte zuletzt im Jahr 2020 einen Test mit 10 Stabstaubsauger durch. Dabei handelte es sich ausschließlich um Stabstaubsauger mit Akku, die den Markt dominieren.

Als Stabstaubsauger-Testsieger konnte sich das Modell V11 Absolute von der Marke Dyson durchsetzen. Der Hauptkritikpunkt bei allen getesteten Produkten bezog sich auf den Akku, der die Reinigungszeit deutlich beschränkt.

7.2. Gibt es auch Stabstaubsauger mit Wischfunktion?

boden per hand wischen

Sie können auch auf das Wischen per Hand verzichten.

Ja, Modelle dieses Typs ersparen Ihnen die das Wischen per Hand. Möchten Sie mit einem solchen Stabstaubsauger reinigen, so achten Sie auf den jeweiligen Untergrund. Es stellt kein Problem darstellt, wenn Sie die Fliesen oder das Parkett mit dem Stabstaubsauger in einem Schritt saugen und wischen.

Bei Teppichböden sollte indes zum einfachen Modell gegriffen werden oder aber Sie verwenden spezielle Dampfreinigungsgeräte, bei denen nur sehr wenig Feuchtigkeit an den Boden übertragen wird.

Geräte dieser Art sind jedoch bei Parkett nicht zu empfehlen, da das Holz durch die starke Hitze in Verbindung mit der Feuchtigkeit aufquellen kann.

7.3. Lohnt es sich, in Österreich einen Stabstaubsauger bei Aldi (Hofer) oder Lidl zu kaufen?

Ab und an finden sich tatsächlich sehr gute Angebote bei Discountern. Leider ist die Zeit, um einen Stabstaubsauger-Test durchzuführen, jedoch so knapp bemessen, dass Sie sich bei der Entscheidung auf grobe Richtwerte verlassen müssen.

Sind Sie an einem umfassenden Vergleich interessiert, so wählen Sie gern einen Stabstaubsauger bei uns auf Krone.at aus. So gelangen Sie direkt zum jeweiligen Shop, der das Produkt zum derzeit günstigsten Preis anbietet.

7.4. Gibt es auch spezielle Stabstaubsauger für Kinder?

Um Kindern den Umgang mit einem Staubsauger näher zu bringen, eignen sich vor allem kleinere Handstaubsauger, die über eine recht geringe Leistung verfügen.

Klassische Stabstaubsauger sind für Kinder hingegen zu groß, sodass sie nur wenig Freude haben werden, den Staubsauger einmal auszuprobieren.

TESTSIEGER TV PLUS sagt zu unserem Vergleichssieger