REZEPT
Paris-Brest
MITTEL
20 MINKOCH- UND BACKZEIT
ZUBEREITUNG

Traditionellerweise füllt man das Gebäck mit einer molligen Buttercreme. Wir nehmen lieber Chantilly, also gesüßtes Schlagobers, denn dieses ist leichter und somit besser verträglich.

Das Wasser mit der Milch und der Butter sowie dem Kristallzucker am Herd erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist.

Anschließend den Topf vom Herd nehmen und rasch das Mehl und 1 Prise Salz zugeben. Den Topf wieder auf den Herd stellen und bei schwacher Hitze mit einem Holzlöffel kräftig durchrühren, bis der Teig sich vom Rand löst.

Den Teig in eine andere Schüssel geben. Die ganzen Eier nach und nach mit einem Handmixer verrühren.

Den Teig in einen Dressierbeutel mit Sterntülle füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gleichgroße Ringe spritzen. Diese mit dem Eidotter bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 160° C (Umluft) 20 Minuten lang backen. Bitte öffnen Sie keinesfalls den Ofen in der Zwischenzeit, sonst zerfällt ihnen das Gebäck. Nach Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und das Gebäck bei leicht geöffneter Türe weitere 10 Minuten trocknen lassen. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Währenddessen die Chantilly zubereiten. Dazu das kalte Schlagobers mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker fest aufschlagen. In einen Dressiersack füllen.

Die abgekühlten Ringe halbieren und mit dem Obers füllen. Mit den Himbeeren garnieren, die andere Hälfte daraufsetzen sofort und mit Staubzucker bestreut servieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
100
ml
Wasser
100
ml
Milch
90
g
Butter
100
g
Mehl
1
EL
Kristallzucker
3
Stk
Ei
1
Stk
Eidotter
1
Prise
Salz
100
g
Mandel (gehobelt)
1
Handvoll
Himbeeren (frisch zum Garnieren)
Etwas
Staubzucker (zum Bestreuen)
Für die Creme
350
ml
Schlagobers (sehr kalt)
1
EL
Staubzucker
1
TL
Vanillezucker
KATEGORIEN
Backen & Süßspeisen
ALLERGENE
A - Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse
C - Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
G - Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
H - Schalenfrüchte und daraus gewonnene Erzeugnisse
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).