21.01.2008 21:05 |

Spaßige Prügelorgie

Asterix bei den Olympischen Spielen

Asterix und Obelix wollten eigentlich nur ein paar leckere Wildschweine fürs Abendessen besorgen, da läuft ihnen ein Athlet in die schlagkräftigen Arme. Der ist aber nicht von dieser Welt - im wahrsten Sinne des Wortes! Denn ein Mann aus Fleisch und Blut hat in der Comicwelt nichts zu suchen. Dass Miraculix plötzlich nur mehr ein 2D-Papierfetzerl ist, hat ebenfalls mit dem bösen Zauber zu tun, der die gallische Welt bedroht. Hinter alledem steckt natürlich eine Verschwörung - um sie aufzudecken, reisen die mutigen Gallier zu den Olympischen Spielen.

Schon bald ist klar: Julius Cäsars chronisch unzufriedener Spross Brutus möchte die Macht mit Hilfe des bösen Hexers Doktormabus an sich reißen. Der hat bei seinen Experimenten Wege in andere Dimensionen entdeckt - dumm nur, dass diese Spielereien nun die Welt von Asterix und Obelix bedrohen.

Um die Bösewichte aufzuhalten, müssen die beiden Gallier, Hund Idefix und Freund Wiederblix (der die schöne Prinzessin Irina für sich gewinnen möchte) an den Olympischen Spielen teilnehmen - nur so gelangen sie näher an die Verschwörer. Zu allererst gilt es jedoch, sich als würdig zu erweisen. Spielerisch lernt der Spieler so die Bewegungsmöglichkeiten der Gallier kennen, denn oft müssen Asterix und Obelix zusammenarbeiten um ihr Ziel zu erreichen - Kisten schieben und ziehen oder auf druckempfindlichen Platten experimentieren: Teamarbeit ist gefragt.

Das Spiel orientiert sich nur rudimentär am gleichnamigen Kinofilm und das tut ihm sichtlich gut. Vergnügt prügeln sich die fidelen Gallier durch die wunderbar gelungene 3D-Welt, dabei warten nicht nur unzählige Minispiele als Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen auf sie. Auch die Geschichte schreitet vorwärts, immer wieder sind Aufgaben für Nichtspielercharaktere zu erledigen und langsam aber sicher kommen Asterix und Obelix ihrem Feind näher.

Die Minispiele reichen von Wettrennen über Speerwerfen bis hin zu Tauziehen und Hammerwerfen, auch exotische Wettbewerbe wie Krötenball und Wildschwein-Curling müssen gemeistert werden. Die Spiele gehen über mehrere Runden ohne jedoch langweilig zu werden, der Gamer darf so oft antreten wie er möchte - festzustecken ist also beinahe unmöglich. Die Minigames (im Verlauf des Spiels werden immer mehr freigeschaltet) stehen auch außerhalb des Spiels bereit - im Mehrspielermodus können mehrere angehende Gallier so in ihren Lieblingsdisziplinen gegeneinander antreten.

Das trifft jedoch nicht unbedingt auf die auch im Storygaming enthaltenen Minigames zu - da muss zum Beispiel eine bestimmte Anzahl Römer an eine Zielscheibe geschleudert werden. Das kann schnell zur Geduldsprobe ausarten. Andere Rätsel wie die zu verschiebenden Sonnenreflektoren sind da wahre Entspannung.

Fazit: "Asterix bei den Olympischen Spielen" ist leichte Unterhaltung für Groß und Klein. Die Minigames sind kurzweilig und abwechslungsreich, die Hintergrundgeschichte ist nett erzählt und hebt sich dankenswerterweise vom Kinofilm ab. Grafik und Sound sind ebenfalls gut gelungen. Außerdem versüßen kleine mehr oder weniger versteckte Anspielungen das Game. Beispiele gefällig? Geheimagent Sam Schiffer schleicht in Anlehnung an "Splinter Cell"-Sam Fisher durch die Gegend und es wartet eine Begegnung mit Druide Fehlerindermatrix. Lediglich die auf die Dauer ermüdenden, immer wiederkehrenden Prügeleien trüben den Spielspaß.

Plattform: PC (getestet), PS2, Wii, NDS
Publisher: Atari
Krone.at-Wertung: 75%

Von Bernadette Geißler

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol