28.11.2007 20:09 |

Feige Bluttat

Obdachlosen zu Tode geprügelt: Zwei Haftstrafen

Mit einer grauenvollen Bluttat in einer Tiefgarage beim Salzburger Hauptbahnhof musste sich am Mittwoch ein Schöffengericht in Salzburg auseinandersetzen. Ein 51-jähriger Obdachloser wurde am 3. März dieses Jahres von einer 52-jährigen Salzburgerin und ihrem 22-jährigen Bekannten laut Anklage "zu Tode geprügelt". Im fortgesetzten Prozess ist am Abend das nicht rechtskräftige Urteil ergangen: Die angeklagte Frau erhielt eine Haftstrafe in der Höhe von sechs Jahren, ihr Begleiter fünfeinhalb Jahre wegen absichtlich schwerer Körperverletzung mit Todesfolge.

Das Duo hatte sich nach einer Zechtour vom Schnarchen und "vom Gestank" des Obdachlosen, der in einer Fahrradbox lag, gestört gefühlt und ihn deshalb aufgeweckt. Als Walter K. die alkoholisierten Angreifer beschimpfte, traten die beiden auf seinen Oberkörper ein - so lautete der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Nachdem das Opfer auf allen Vieren heraus gekrochen war, sollen sie erneut losgeschlagen haben.

Walter K. erlitt schwere Verletzungen an der Milz, Rippenbrüche und stark blutende Wunden im Gesicht. Er starb an einem durch die Schläge hervorgerufenen Lungenödem.

Angeklagte 31 Mal vorbestraft
Die beiden Angeklagten machten am ersten Prozesstag (Vorsitz: Richterin Ilona Mozes) im August widersprüchliche Angaben. Der 22-Jährige gestand ein, er hätte dem Mann ein paar Tritte gegen Füße und Bauch abgegeben. Ihm ins Gesicht geschlagen und einen Schubs von hinten versetzt, so dass der Obdachlose auf den Betonboden stürzte, hätte dann allerdings seine Bekannte. Die 31 Mal vorbestrafte Sozialhilfeempfängerin beteuerte aber, sie habe mit strafbaren Handlungen nichts zu tun. Augenzeugen haben den Vorfall jedoch bestätigt.

Die 52-Jährige legte Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung ein, der 22-Jährige erbat Bedenkzeit. Die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol